Jingtai (Baiyin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windpark von Qingquanbao (兴泉堡乡) in Jingtai

Der Kreis Jingtai (chinesisch 景泰县, Pinyin Jǐngtài Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Baiyin in der chinesischen Provinz Gansu. 1999 zählte er 230.415 Einwohner.[1]

Die Ruinen der Stadt Yongtai (Yongtai chengzhi 永泰城址), der „Schildkrötenstadt“ (guicheng) aus der Zeit der Ming-Dynastie, stehen seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-210).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 37° 6′ N, 104° 3′ O