Jisra’el Rokach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jisra’el Rokach

Jisra’el Rokach, Honorary CBE (hebräisch ישראל רוקח; * 31. Dezember 1896 in Neve Tzedek, Jaffa; † 13. September 1959 in Tel Aviv)[1] war ein israelischer Politiker, Knessetabgeordneter, Bürgermeister von Tel Aviv vom 15. November 1936 bis zum 13. April 1953. Von 1952 bis 1955 war er Innenminister.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Honorary OBE (1938)[2]
  • Honorary CBE (1945)[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Israel Rokach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John F. Oppenheimer (Red.) u. a.: Lexikon des Judentums. 2. Auflage. Bertelsmann Lexikon Verlag, Gütersloh u. a. 1971, ISBN 3-570-05964-2, Sp. 668.
  2. Supplement To The London Gazette. 9. Juni 1938, S. 3705 (Digitalisat@1@2Vorlage:Toter Link/www.thegazette.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.)
  3. Supplement To The London Gazette. 14. Juni 1945, S. 2958 (Digitalisat@1@2Vorlage:Toter Link/www.thegazette.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.)