Jo Herbst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jo Herbst (* 11. August 1928 in Berlin; † 18. September 1980 ebenda) war ein deutscher Schauspieler und Kabarettist.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1950 gehörte Jo Herbst zu den Mitgliedern des Berliner Kabaretts Die Stachelschweine. Er gehörte dem Ensemble bis 1964 an, bis 1961 wirkte er auch an den Texten mit. Daneben schrieb er Texte für andere Kabaretts wie den Nürnberger Trichter, Die Schiedsrichter und die Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Zusammen mit Wolfgang Neuss trat er in Radiosendungen auf. Im Jahr 1960 wirkte er auch bei Neuss’ Film Wir Kellerkinder mit.

Neben seiner Laufbahn als Kabarettist war er in zahlreichen Filmen und Fernsehsendungen zu sehen. Für den Film Das Mädchen Rosemarie von Rolf Thiele schrieb er die Chansons. Ab 10. März 1955 war er mit Annette Grau verheiratet.

Im Jahr 1980 erlag Herbst erst 52-jährig einer schweren Krankheit. Er wurde auf dem Friedhof Heerstraße in Berlin im Feld 7-G-13/14 beigesetzt. Sein Bruder ist der Schauspieler Wilfried Herbst.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]