Joachim Gaunse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joachim Gaunse (auch Gans) gilt als der erste dokumentierte Jude auf dem Gebiet der heutigen Vereinigten Staaten von Amerika. Er lebte im 16. Jahrhundert.

Leben[Bearbeiten]

Gaunse wurde in Prag geboren und erstmals 1581 in Schriften genannt. Im Jahr 1584 wurde er von Walter Raleigh für eine Expedition nach Nordamerika rekrutiert. Dort sollte eine dauerhafte Siedlung geschaffen werden. Später verließ er Nordamerika wieder und ging nach Bristol.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]