Joachim H. Peters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joachim H. Peters

Joachim H. Peters (* 21. September 1958 in Gladbeck) ist ein deutscher Polizeibeamter, Schriftsteller und Kabarettist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peters besuchte die Realschule in Gladbeck. Anschließend folgte bis 1978 die Ausbildung bei der Polizei Nordrhein-Westfalen. Nachfolgend arbeitete er erst in Oberhausen und später im Kreis Recklinghausen.[1] Im Jahr 2004 zog er in den Kreis Lippe. Dort ist der Kriminalhauptkommissar noch tätig. Am neuen Wohnort kam er mit den Lippe Krimis[2] in Berührung und verfasste zunächst einige Kurzgeschichten.

Sein Debütkrimi Koslowski und der Schattenmann veröffentlichte er im Jahre 2009. In dieser Reihe erschienen weitere Werke. Mit dem Roman Moorbad begann im Jahr 2012 die Reihe der Bäderkrimis.[3] Peters ist Mitglied in der Vereinigung Syndikat der deutschsprachigen Krimiautoren. Außerdem ist er auch auf der Bühne unter anderem als Moderator und Kabarettist mit eigenen Programmen[4][5] und im selbstgeschriebenen Ein-Personen-Stück Ein Traum in einem Traum als Edgar Allan Poe über dessen Leben und Tod[6] aktiv. Peters ist verheiratet.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezensionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sterben tun immer die Anderen: WDR 4, Rezensentin: Cathrin Brackmann, „…ist wohltuend anders als die übliche Regio-Krimi-Kost.“[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage Fhpeters: Steckbrief, abgerufen am 30. November 2014.
  2. Homepage Lippe-krimi.de abgerufen am 30. November 2014.
  3. Kriminetz.de: Joachim H. Peters abgerufen am 30. November 2014.
  4. Nw.de: Ruhrpott in Lippe abgerufen am 30. November 2014.
  5. Ruhrstadtregion.de: Heiter bis wolkig abgerufen am 30. November 2014.
  6. Vhs-lw.de: Ein Traum in einem Traum (Memento des Originals vom 5. Dezember 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vhs-lw.de abgerufen am 30. November 2014.
  7. WDR 4 - Bücher, (Rezensentin: Cathrin Brackmann), Sterben tun immer die Anderen vom 20. Oktober 2014 (Memento vom 4. Dezember 2014 im Internet Archive) abgerufen am 30. November 2014.