Joachim Wenning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joachim Wenning (* 1965 in Jerusalem) ist ein deutscher Manager. Wenning ist seit 27. April 2017 Vorstandsvorsitzender der Münchener Rückversicherung.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenning studierte Volkswirtschaft in München, wo er 1991 mit Diplom abschloss.[1] Bis 1995 arbeitete Wenning an seiner Dissertation, die er mit der Promotion zum Dr. oec. publ. abschloss. Im Mai 2005 wurde er zum CEO der Neuen Rück in Genf bestellt. 2009 wurde er in den Vorstand der Munich Re berufen. Er war dort zunächst verantwortlich für das Ressort Life, ab Oktober 2013 für den Zentralbereich Human Resources und gleichzeitig Arbeitsdirektor.

Wenning nimmt aktiv an der öffentlichen Debatte um die Klimakrise teil und verweist auf die Folgen der globalen Erwärmung in Form von Stürmen, Dürren und Überschwemmungen.[2] So sagte er einmal: „Die Erde darf sich im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter auf keinen Fall um mehr als zwei Grad erwärmen, besser noch um maximal 1,5 Grad. Dieses Ziel des Pariser Klimaabkommens muss erreicht werden, daran führt für mich kein Weg vorbei.“[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebenslauf bei Munich Re
  2. a b Rückversicherer Munich Re warnt vor Klimawandel - „Klimaschutz muss weh tun im Geldbeutel“ Bericht auf www.merkur.de