Joanna Connor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Joanna Connor (* 31. August 1962 in Brooklyn, New York) ist eine US-amerikanische Bluesmusikerin (Gesang, Gitarre).

Connor ist seit den frühen 1980er Jahren eine Vertreterin des Chicago Blues. Sie spielte mit vielen bekannten Bluesmusikern zusammen, u. a. mit James Cotton, Junior Wells oder Luther Allison. 1987 gründete sie ihre eigene Band, mit der sie 1989 ihre erste eigene Schallplatte aufnahm. Joanna Connor tritt regelmäßig im Chicagoer Bluesclub Kingston Mines auf.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 Believe It!
  • 1992 Fight
  • 1993 Living on the Road (live)
  • 1995 Rock & Roll Gypsy
  • 1996 Big Girl Blues
  • 1998 Slidetime
  • 2001 Nothing But the Blues (live)
  • 2002 The Joanna Connor Band