Joaquim Amaral

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joaquim Amaral (* 17. Juni 1968 in Viqueque, Portugiesisch-Timor) ist ein Diplomat und Politiker aus Osttimor. Er ist Mitglied der FRETILIN.[1]

Amaral hat ein Landwirtschaftsstudium absolviert. Er ist Generalsekretär der Associação das Arquitetos de Timor-Leste (ART), Direktor der Forte Group und Administrator von Funuman PT Ltd. Amaral war zunächst von 2001 bis 2007 Mitglied des Nationalparlament Osttimors. Mitglied der Kommission (Kommission). Nach den Neuwahlen 2007 rückte er erst am 21. August 2007, einen Monat nach der ersten Sitzung des Parlaments nach. In seiner zweiten Legislaturperiode gehörte er zur Kommission für Infrastruktur und Soziale Einrichtungen (Kommission G).[1]

Am 19. November 2015 wurde Amaral zum neuen Botschafter Osttimors in Thailand ernannt. Er folgte damit João Câmara.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Profil auf der Webseite des Parlaments, 29. Oktober 2008 (Memento vom 29. Oktober 2008 im Internet Archive) (Portugiesisch)
  2. Facebook-Auftritt des Präsidenten Osttimors: Prezidente Repúblika Taur Matan Ruak fó pose ba Emabixadores, 19. November 2015, abgerufen am 13. April 2016