Joaquim Andrade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Joaquim Adrego Andrade (* 16. August 1969) ist ein ehemaliger portugiesischer Radrennfahrer.

Joaquim Adrego Andrade gewann 1991 die Algarve-Rundfahrt. 1997 gewann er eine Etappe bei der Tour du Poitou-Charentes und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. Bis 1999 fuhr er für das portugiesische Radsport-Team Maia. 2001 wechselte er zu Cantanhede-Marques de Marialva, wo er ein Jahr später portugiesischer Zeitfahrmeister wurde und die Volta ao Alentejo gewann. Im folgenden Jahr wiederholte er den Erfolg bei der Zeitfahrmeisterschaft. Seit 2005 fährt Andrade für das portugiesische Continental Team Riberalves, mit dem er 2005 den nationalen Meistertitel im Straßenrennen gewann.

Palmarès[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1991
1997
2002
2003
  • Portugiesischer Zeitfahrmeister
2005
  • Portugiesischer Straßenmeister

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]