Jobst Knigge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jobst Knigge (auch Jobst C. Knigge; * 15. November 1944 in Hamburg) ist ein deutscher Journalist und Historiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jobst Knigge studierte Geschichte, Soziologie und Romanistik. Er war Auslandskorrespondent für die dpa in Brüssel (1994–2001).[1][2] Er ist Verfasser von historischen Büchern, besonders über die deutsch-italienische Geschichte des 20. Jahrhunderts. Außerdem veröffentlichte er verschiedene Beiträge zur Biografie von Ernest Hemingway.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kontinuität deutscher Kriegsziele im Baltikum. Deutsche Baltikum-Politik 1918/19 und das Kontinuitätsproblem. Dr. Kovač, Hamburg 2003, ISBN 3-8300-1036-2[3]
  • Deutsches Kriegsziel Irak. Der deutsche Griff auf den Nahen Osten im Zweiten Weltkrieg. Über Kaukasus und Kairo zum Öl des Orients. Pläne und Wirklichkeit. Dr. Kovač, Hamburg 2007, ISBN 978-3-8300-3030-0.
  • Der Botschafter und der Papst. Weizsäcker und Pius XII. Die deutsche Vatikanbotschaft 1943–1945. Dr. Kovač, Hamburg 2008, ISBN 978-3-8300-3467-4.
  • Hemingway und die Deutschen. Dr. Kovač, Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4707-0.[4]
  • Hitlers Italienbild. Ursprünge und Konfrontation mit der Wirklichkeit. Dr. Kovač, Hamburg 2012, ISBN 978-3-8300-6170-0[5][6]
  • Angst vor Deutschland. Mussolinis Deutschlandbild. Dr. Kovač, Hamburg 2015, ISBN 978-3-8300-8340-5.[7][8]
  • Deutsch-italienische Eiszeit. Der Pressekrieg Juli 1934 bis Mai 1935. Dr. Kovač, Hamburg 2017, ISBN 978-3-8300-9670-2.
  • Hemingway and the Germans.Dr. Kovac, Hamburg 2018, ISBN 978-3-339-10300-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://old.radicali.it/search_exec.php?page=4005&&cms=&autore=&dal=1-1-
  2. http://medi-report.de/nachrichten/2000/06/20000615-07.htm@1@2Vorlage:Toter Link/medi-report.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Rezension von Karsten Brüggemann bei Sehepunkte
  4. Rezension in The Hemingway Review. Band 31, H. 1 (Herbst 2011), S. 136–140, (doi:10.1353/hem.2011.0045).
  5. Rezension von Frank-Rutger Hausmann bei Informationsmittel für Bibliotheken; PDF; 25 kB.
  6. Rezension von Wolfgang Schieder in: Historische Zeitung, Band 299 (2014) S. 241–243.
  7. Rezension von Frank-Rutger Hausmann in: Italienisch. Zeitschrift für italienische Sprache und Literatur, Bd. 37, Nr. 74/2015
  8. Rezension von Bernd Jürgen Wendt in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 75/2 (2016), S. 590–593