Jochem Schindler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jochem Schindler (* 8. November 1944 in Amstetten; † 24. Dezember 1994 in Prag) war ein österreichischer Indogermanist. Trotz einer relativ geringen Anzahl an Publikationen trug er wesentlich zur Entwicklung neuer Theorien in seinem Arbeitsfeld bei. Dies betraf insbesondere die Indogermanische Ursprache und die Bedeutung des Ablautes im Indogermanischen.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Heiner Eichner (Hrsg.): Compositiones Indogermanicae in memoriam Jochem Schindler. Enigma, Prag 1999.
  • Wolfgang U. Dressler: Jochem Schindler (1944-1994). In: Die Sprache. 37/1, 1995, S. 1–4.
  • Rüdiger Schmitt: Jochem Schindler. Ein Nachruf. In: Almanach der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Band 145, 1995, S. 581–594. – Mit Schriftenverzeichnis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]