Jochen Aldinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jochen Aldinger (* 6. Februar 1973 in Stuttgart) ist ein deutscher Pianist, Hammondorganist und Komponist.

Werdegang und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aldinger begann mit sechs Jahren Klavier zu spielen. Nach Umwegen über ein Mathematik- und Informatikstudium studierte er ab 1996 Jazz-Piano und Komposition, später zusätzlich Hammondorgel. Zunächst am Berklee College of Music in Boston, anschließend an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und schließlich in Essen an der Folkwang Hochschule der Künste, wo er 2003 sein Diplom als Jazzpianist erhielt. (Er ist zudem Träger des ersten deutschen Hammondorgel-Diploms.) Seitdem ist er als freischaffender Musiker tätig.

In den Folgejahren gründete er das Hammondorgeltrio Jochen Aldingers Downbeatclub mit dem Gitarristen Konni Behrendt und dem Schlagzeuger Matthias Macht, das Liedduo Goetheallee mit Sängerin Lena Sundermeyer,[1] die kammermusikalische Jazzformation aldimenz mit Saxophonist Robert Menzel und spielte als Sideman in der Lena Sundermeyer Band. Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa u. a. nach Paris und London. 2012 gründete er mit dem New Yorker Gitarristen Oscar Peñas die Kunstplattform art.room.[2]

Seit 2004 ist er als Dozent für Klavier, Komposition, Korrepetition und Musiktheorie/Gehörbildung an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden aktiv. 2010 ist er Mitglied der Facharbeitsgruppe Musik des Kulturrathauses Dresden.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lena Sundermeyer Band Hymn for the Unknown (Phonector, 2013)
  • Jochen Aldingers Downbeatclub Out Of Town(ARO-01, 2012)
  • Goetheallee (ARO-02, 2012)
  • Aldimenz Multiple Aldimenz (JazzHausMusik JHM-159, 2007)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vertonungen von Goethegedichten von Jochen Aldinger für Gesang und Klavier. Erste Komposition 2005, Uraufführung des kompletten Zyklus 2010.
  2. Diese Plattform für Musik & Kunst organisiert Veranstaltungen zur Verbindung von Bildender Kunst und improvisierter Musik, ist Label und Onlinegalerie.