Jochen Schroeder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Schauspieler Jochen Schroeder, der durch die Schwarzwaldklinik bekannt wurde. Für den Schauspieler und Synchronsprecher mit ähnlich geschriebenem Namen, siehe Jochen Schröder.

Jochen Schroeder (* 8. Februar 1954 in Bochum) ist ein deutscher Schauspieler, Sänger und Intendant.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jochen Schroeder arbeitete nach einer kaufmännischen Lehre als Metzgergehilfe, Schlafwagenschaffner und Lkw-Fahrer. Seit 1976 ist er Schauspieler. Bekannt wurde er als Zivildienstleistender „Mischa“ in der ZDF-Fernsehserie Die Schwarzwaldklinik (1985 bis 1989).

In seiner über 30-jährigen Karriere wirkte er in vielen Filmen und Fernsehstücken mit, unter anderem in Die große Flatter, MS Franziska, PS – Die Feuerreiter und Die Wicherts von nebenan.

Im Jahr 1983 erschien sein Album Jochen Schroeder, in dem er Deutschrock singt.

Später gründete und leitete er das Boulevardtheater Comödie mit drei Standorten in Bochum, Duisburg und Wuppertal, von denen die beiden letztgenannten im Jahr 2008 aufgrund von Insolvenz ihren Spielbetrieb einstellen mussten. Im Frühjahr 2010 schloss er auch die Bühne in Bochum, seitdem betreibt er lediglich ein Tourneetheater.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]