Jock Mahoney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jock Mahoney (* 7. Februar 1919 in Chicago, Illinois; † 14. Dezember 1989 in Bremerton, Washington) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Stuntman.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mahoney hatte französische und irische Vorfahren. Er studierte an der University of Iowa, brach allerdings ab und trat während des Zweiten Weltkriegs in die United States Marine Corps ein. Später zog er nach Los Angeles und war als Stuntdouble unter anderem für Gregory Peck, Errol Flynn und John Wayne aktiv. Ab 1948 war er meist in Western zu sehen, in denen er Neben- oder ungenannte Kleinstrollen übernahm. Von 1951 bis 1953 spielte er in der Fernsehserie The Range Rider in 78 Folgen die Hauptrolle. 1958/59 spielte er die gleichnamige Hauptrolle in 34 Folgen der von CBS gedrehten Westernserie Yancy Derringer an der Seite von X Brands und Frances Bergen. Nachdem er 1960 in Tarzan, der Gewaltige den Bösewicht Coy Banton darstellte, wurde er zwei Jahre später der dreizehnte Tarzan-Darsteller. Bis 1984 war er zudem als Gaststar in diversen TV-Serien zu sehen.

Im Vor- und Abspann wurde er auch oft als Jack Mahoney oder Jock O'Mahoney geführt.

Mahoney war dreimal verheiratet, unter anderem mit der Schauspielerin Margaret Field, der Mutter der Schauspielerin Sally Field.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]