Joe Fagin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1][2]
Breaking Away
  UK 77 24.12.1983 (2 Wo.)
That’s Livin’ Alright
  UK 3 Silber 07.01.1984 (11 Wo.)
Why Don't We Spend The Night
  UK 82 17.03.1984 (6 Wo.)
Back with the Boys Again / Get It Right
  UK 53 08.03.1986 (13 Wo.)
Pride Of Merseyside
  UK 81 01.04.1987 (2 Wo.)

Joe Fagin (* Januar 1940) ist ein britischer Popsänger.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fagin war in den 1960ern Leadsänger der Merseybeat-Band The Strangers, die oft auf den gleichen Konzerten spielten wie die Beatles. Einem größeren Publikum bekannt wurde Fagin allerdings erst, nachdem er 1983 das Lied That’s Livin’ Alright aufgenommen hatte. Das Lied diente als Titelmusik der Fernsehserie Auf Wiedersehen, Pet; Fagins Single kletterte nicht zuletzt aufgrund der Beliebtheit der Serie bis auf Platz 3 der britischen Charts.

Fagin war 1985 einer der Sänger der Allstar-Band The Crowd (unter anderem mit Paul McCartney, Gerry Marsden, Tony Christie, Motörhead und vielen anderen), die in den UK-Charts mit der Charity-Single You’ll Never Walk Alone einen Nummer-eins-Hit hatte, dessen Erlöse den Opfern der Brandkatastrophe im Stadion des englischen Fußball-Drittligisten Bradford City zugutekam.

1986 konnte Fagin einen weiteren Charterfolg verbuchen – mit zwei Liedern aus der zweiten Staffel von Auf Wiedersehen, Pet: Back with the Boys Again und Get It Right.

Eine bearbeitete Version von That’s Livin’ Alright kam 2006 als That’s England Alright in den Handel; mit dem Text unterstützte Fagin die englische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland – allerdings inoffiziell, das offizielle Lied des Drei-Löwen-Teams war World at Your Feet der Band Embrace.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Charts UK
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: UK

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]