Joe Salisbury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joe Salisbury Tennisspieler
Joe Salisbury
Salisbury, 2019
Nation: Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 20. April 1992
Größe: 193 cm
Gewicht: 84 kg
1. Profisaison: 2014
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Trainer: Justin Sherring
Preisgeld: 3.416.206 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 559 (12. Oktober 2015)
Doppel
Karrierebilanz: 166:89
Karrieretitel: 11
Höchste Platzierung: 1 (4. April 2022)
Aktuelle Platzierung: 4
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
7. November 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Joe Salisbury (* 20. April 1992 in London) ist ein britischer Tennisspieler aus England.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joe Salisbury gewann bislang neun Challengertitel im Doppel. Seinen ersten Auftritt auf der ATP World Tour hatte er zusammen mit David O’Hare, mit dem er bei den U.S. National Indoor Tennis Championships in Memphis im Februar 2014 antrat. Sie verloren ihre Erstrundenpartie gegen Bob Bryan und Mike Bryan in zwei Sätzen. In den Saisons 2018 und 2019 gewann er je zwei Doppeltitel auf der ATP Tour. Seinen bis dahin größten Erfolg feierte er Anfang 2020 bei den Australian Open, als er mit Rajeev Ram nach einem Finalsieg über Max Purcell und Luke Saville seinen ersten Grand-Slam-Titel gewann und dadurch auf Rang vier in der Weltrangliste aufstieg.

Bei den US Open 2021 gewann Salisbury sowohl den Titel im Herrendoppel (mit Rajeev Ram gegen Jamie Murray/Bruno Soares) als auch den Titel im Mixed (mit Desirae Krawczyk gegen Marcelo Arévalo/Giuliana Olmos).

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam (5)
ATP World Tour Finals (1)
ATP World Tour Masters 1000 (3)
ATP World Tour 500 (3)
ATP World Tour 250 (2)
ATP Challenger Tour (9)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (12)
Sand (2)
Rasen (0)

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 30. September 2018 China Volksrepublik Shenzhen Hartplatz Japan Ben McLachlan Schweden Robert Lindstedt
Vereinigte Staaten Rajeev Ram
7:65, 7:64
2. 28. Oktober 2018 Osterreich Wien (1) Hartplatz (i) Vereinigtes Konigreich Neal Skupski Vereinigte Staaten Mike Bryan
Frankreich Édouard Roger-Vasselin
7:65, 6:3
3. 2. März 2019 Vereinigte Arabische Emirate Dubai Hartplatz Vereinigte Staaten Rajeev Ram Japan Ben McLachlan
Deutschland Jan-Lennard Struff
7:64, 6:3
4. 27. Oktober 2019 OsterreichÖsterreich Wien (2) Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Polen Łukasz Kubot
Brasilien Marcelo Melo
6:4, 6:75, [10:5]
5. 2. Februar 2020 Australien Australian Open Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Australien Max Purcell
Australien Luke Saville
6:4, 6:2
6. 15. August 2021 Kanada Toronto Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kroatien Nikola Mektić
Kroatien Mate Pavić
6:3, 4:6, [10:3]
7. 10. September 2021 Vereinigte Staaten US Open (1) Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Vereinigtes Konigreich Jamie Murray
Brasilien Bruno Soares
3:6, 6:2, 6:2
8. 3. Oktober 2021 Vereinigte Staaten San Diego Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski Australien John Peers
Slowakei Filip Polášek
7:62, 3:6, [10:5]
9. 17. April 2022 Monaco Monte Carlo Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kolumbien Juan Sebastián Cabal
Kolumbien Robert Farah
6:4, 3:6, [10:7]
10. 21. August 2022 Vereinigte Staaten Cincinnati Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Deutschland Tim Pütz
Neuseeland Michael Venus
7:64, 7:65
11. 9. September 2022 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Open (2) Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Niederlande Wesley Koolhof
Vereinigtes Konigreich Neal Skupski
7:64, 7:5
12. 20. November 2022 Italien Turin Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kroatien Nikola Mektić
Kroatien Mate Pavić
7:64, 6:4
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 21. November 2015 Vereinigte Staaten Champaign Hartplatz (i) Irland David O’Hare Vereinigte Staaten Austin Krajicek
Vereinigte Staaten Nicholas Monroe
6:1, 6:4
2. 27. November 2016 Vereinigte Staaten Columbus Hartplatz (i) Irland David O’Hare Vereinigtes Konigreich Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich Cameron Norrie
6:3, 6:4
3. 4. Februar 2017 Vereinigte Staaten Dallas Hartplatz (i) Irland David O’Hare Indien Jeevan Nedunchezhiyan
Indonesien Christopher Rungkat
6:76, 6:3, [11:9]
4. 29. Juli 2017 Kanada Granby Hartplatz Vereinigte Staaten Jackson Withrow Uruguay Marcel Felder
Japan Gō Soeda
4:6, 6:3, [10:6]
5. 8. Oktober 2017 Vereinigte Staaten Stockton Hartplatz Vereinigtes Konigreich Brydan Klein Vereinigte Staaten Denis Kudla
Lettland Miķelis Lībietis
6:2, 6:4
6. 22. Oktober 2017 Vereinigte Staaten Las Vegas Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brydan Klein Mexiko Hans Hach Verdugo
Vereinigte Staaten Dennis Novikov
6:3, 4:6, [10:3]
7. 13. Januar 2018 Thailand Bangkok Hartplatz Vereinigte Staaten James Cerretani Spanien Enrique López Pérez
Spanien Pedro Martínez
6:75, 6:3, [10:8]
8. 27. Mai 2018 Vereinigtes Konigreich Loughborough Hartplatz (i) Danemark Frederik Nielsen Vereinigtes Konigreich Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich Jonny O’Mara
3:6, 6:3, [10:4]
9. 16. Juni 2018 Vereinigtes Konigreich Nottingham Rasen Danemark Frederik Nielsen Vereinigte Staaten Austin Krajicek
Indien Jeevan Nedunchezhiyan
7:65, 6:1

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 5. Januar 2019 Australien Brisbane Hartplatz Vereinigte Staaten Rajeev Ram Neuseeland Marcus Daniell
Niederlande Wesley Koolhof
4:6, 6:76
2. 23. Juni 2019 Vereinigtes Konigreich Queen’s Club Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Spanien Feliciano López
Vereinigtes Konigreich Andy Murray
6:76, 7:5, [5:10]
3. 20. Oktober 2019 Belgien Antwerpen Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Deutschland Kevin Krawietz
Deutschland Andreas Mies
6:71, 3:6
4. 21. Februar 2021 Australien Australian Open Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kroatien Ivan Dodig
Slowakei Filip Polášek
3:6, 4:6
5. 16. Mai 2021 Italien Rom Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kroatien Nikola Mektić
Kroatien Mate Pavić
4:6, 6:74
6. 25. Juni 2021 Vereinigtes Konigreich Eastbourne Rasen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kroatien Nikola Mektić
Kroatien Mate Pavić
4:6, 3:6
7. 31. Oktober 2021 Osterreich Wien Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Kolumbien Juan Sebastián Cabal
Kolumbien Robert Farah
4:6, 2:6
8. 21. November 2021 Italien Turin Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram Frankreich Pierre-Hugues Herbert
Frankreich Nicolas Mahut
4:6, 6:70

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 10. Juni 2021 Frankreich French Open Sand Vereinigte Staaten Desirae Krawczyk Russland Jelena Wesnina
Russland Aslan Karazew
2:6, 6:4, [10:5]
2. 11. September 2021 Vereinigte Staaten US Open Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Desirae Krawczyk Mexiko Giuliana Olmos
El Salvador Marcelo Arévalo
7:5, 6:2

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 11. Juli 2021 Vereinigtes Konigreich Wimbledon Rasen Vereinigtes Konigreich Harriet Dart Vereinigtes Konigreich Neal Skupski
Vereinigte Staaten Desirae Krawczyk
2:6, 6:71

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle listet die Ergebnisse der Grand-Slam-Turniere, der ATP Finals, der Olympischen Spiele, des Davis Cups und der Masters-Turniere

Turnier202220212020201920182017Karriere
Australian OpenHFFSAF1 × S
French OpenVF2VFVF3 × VF
WimbledonHFHF AFHF13 × HF
US OpenSSHF12 × S
ATP FinalsSFHFRR1 × S
Indian WellsHFAF 11 × HF
MiamiVFHF AF1 × HF
Monte CarloSAF 11 × S
MadridAF1 11 × AF
Rom1F111 × F
KanadaAFS HF1 × S
CincinnatiSVFHF11 × S
Shanghai VF1 × VF
ParisVFAFVF2 × VF
Olympische Spiele VF 1 × VF
Davis CupRRVF1 × RR

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale, Halb-, Viertel-, Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1., 2., 3. Haupt- / Finalrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1., 2. 3. Qualifikationsrunde; RR = Round Robin (Gruppenphase); nicht ausgetragen oder andere Kategorie; PO (Playoff), P2 = Auf-/Abstiegsrunde zur Weltgruppe I/II im Davis Cup; W2 = Teilnahme in der Weltgruppe II

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier201720182019202020212022Karriere
Australian Open1HF1HF
French Open SS
Wimbledon111 FF
US OpenAF SS

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Joe Salisbury – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien