Johann Anton Friedrich Reil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Anton Friedrich Reil (* 2. Februar 1773 in Ehrenbreitstein; † 22. Juli 1843 in Penzing bei Wien) war ein deutsch-österreichischer Schauspieler und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Anton Friedrich Reils Vater war Zuckerbäcker. Er selbst war zunächst Herrschaftsbeamter bevor er Schauspieler wurde. Erste Engagements führten Reil nach Brünn, Laibach, Innsbruck und Regensburg. Zwischen 1800 und 1804 und 1809 und 1832 war er Ensemblemitglied des Wiener Hofburgtheaters.[1] Von September 1804 bis Januar 1808 war er am Stuttgarter Hoftheater. Danach war er kurzzeitig Regisseur in Salzburg unter Anton Ferrari.[2] In Wien heiratete er seine Schauspielkollegin Franziska Adler. Darüber hinaus arbeitete er als Dramatiker, Librettist, Regisseur. Nach der Pensionierung war er Kammerdiener am kaiserlichen Hof. Reil starb in Armut. Sein Interesse an Landeskunde führten ihn vom romantischen Naturerlebnis zur wissenschaftlichen Erforschung des Waldviertels. Das Donauländchen der kaiserl. königl. Patrimonialherrschaften im Viertel Obermannhartsberg in Niederösterreich. Geographisch und historisch beschrieben ist ein Markstein in der Entwicklungsgeschichte der Landeskunde und eine wichtige Quelle für Sozialgeschichte und Volkskunde des Vormärz.[1]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dramatische und Topographische Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Reil, Johann Anton Friedrich (1773-1843), Schauspieler und Schriftsteller. In: Österreichisches Biographisches Lexikon. Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage, abgerufen am 18. Juni 2021.
  2. REIL, FRIEDRICH. In: Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe. Digitale Edition. 23. Dezember 2018, abgerufen am 18. Juni 2021.
  3. Das Lied im Grünen, D.917 (Schubert, Franz) – IMSLP. In: IMSLP. International Music Score Library Project, abgerufen am 18. Juni 2021 (englisch).