Johann August Richter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortsansicht mit Trachten der Bürger von Plauen

Johann August Richter (* um 1695; † nach 1743) aus Oschatz war ein deutscher Kartograph und Zeichner.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richter trat 1721 in die Dienste des Geographen und Land- und Grenzkommissars Adam Friedrich Zürner und war als Kondukteur mit ihm an der zweiten sächsischen Landesaufnahme bis 1743 beteiligt.

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben zahlreichen Landkarten fertigte er, ab 1722 zusammen mit dem Kondukteur Christian Rosenlecher, Ortsansichten und Trachtenbilder für die Landesaufnahme des Kurfürstentums Sachsen.

Handkolorierte Kopien der Trachtenbilder nutzt heute das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) der Technischen Universität Dresden. Vereinzelt sind diese auch in regionalen Museen, wie in Plauen und Grimma, vorhanden. Zahlreiche Stadtansichten befinden sich u.a. in der Stadtbibliothek von Leipzig. Richters originales Skizzenbuch ist hingegen im Landesamt für Denkmalpflege Sachsen in Dresden archiviert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eberhard Stimmel: Kursächsische Postmeilensäulen – Bibliographie, Forschungsgruppe Kursächsische Postmeilensäulen (Hrsg.), Verlag für Bauwesen, Berlin 1988, S. 91–92.
  • Autorenkollektiv: Lexikon Kursächsische Postmeilensäulen, Forschungsgruppe Kursächsische Postmeilensäulen (Hrsg.), transpress Verlag für Verkehrswesen, Berlin 1989, S. 86–87 u. 267, ISBN 3-344-00264-3.
  • P. E. Richter: Johann August Richters, des kurf. sächs. Cammer- Conducteurs, verschwundene und wiedergefundene Ansichten kursächsischer Orte, in: NASG 31, 1910, S. 142–145.
  • Emmy Voigtländer: Die sächsischen Stadt- und Trachtenbilder, sowie andere Arbeiten J. A. Richters 1722–1727, in: NASG 47, 1927, S. 133–158.
  • Paul Reinhard Beierlein: Johann August Richter und Christian Rosenlechner sowie ihr Anteil an den Zürnerschen kursächsischen Ortsansichten und Trachtenbildern, in: Mitteldeutsche Blätter für Volkskunde 15 (1940), S. 15–36.
  • Paul Reinhard Beierlein: Unbekannte thüringische Orts- und Trachtenbilder aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts. In: ZVThürGA 43, 1941, S. 143–164.
  • Paul Reinhard Beierlein: Adam Friedrich Zürner und seine Bedeutung für die sächsische Trachtenkunde, in: Mitteldeutsche Blätter für Volkskunde. Leipzig 17 (1942), S. 1–21.
  • Hermann Schreiter: Weitere kursächsische Trachtenbilder J. A. Richters 1722–1729, in: ebd., S. 21–31.
  • Horst Fröhlich: Johann August Richter und seine kursächsischen Trachtenbilder, in: Kalender Sächsische Gebirgsheimat (1967), Bl. v. 19.—3. Nov.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]