Johann Christian von Hofenfels-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorderseite der Johann Christian von Hofenfels-Medaille

Die Johann Christian von Hofenfels-Medaille wird seit 1965 vom Bund der Pfalzfreunde vergeben. Mit der Hofenfels-Medaille werden seither Personen ausgezeichnet, die sich um die Pflege der historischen Beziehungen zwischen Bayern und der Pfalz besonders verdient gemacht haben. Die Medaille ist benannt nach dem Minister, Staatsmann und Diplomat des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken Johann Christian von Hofenfels.

Medaillenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Als Brückenbauer in hohem Ansehen
  2. Barbara Stamm: Verleihung der Hofenfels-Medaille des Bundes der Pfalzfreunde in Bayern an Herrn Dr. Berndt Jäger (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bayern.landtag.de
  3. Landtagspräsidentin verleiht Hofenfels-Medaille in der Pfalz (23.09.2016) (Memento des Originals vom 29. September 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bayern.landtag.de