Johann Friedrich Fritsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Fritsch (* 1635; † 1680 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Buchhändler.

Johann Fritsch übernahm 1675 die ehemalige Schürersche Buchhandlung. Nachdem Fritsch 1680 auf der Frankfurter Buchmesse starb, heiratete sein Angestellter Johann Friedrich Gleditsch die Witwe und führte das Geschäft weiter. Gleditsch führte das Unternehmen bis er es 1693 an den Stiefsohn Thomas Fritsch (1666–1726) weitergeben konnte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johann Goldfriedrich: Geschichte des deutschen Buchhandels vom Westfälischen Friedens bis zum Beginn der klassischen Litteraturperiode. 1648–1740. Zentralantiquariat der DDR, Leipzig 1970 (Geschichte des Deutschen Buchhandels; Bd. 2), S. 2028.