Johann Gottfried Hildebrandt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Gottfried Hildebrandt (* 1724 oder 1725 in Störmthal; † 7. November 1775 in Dresden) war ein deutscher Orgelbauer.

Der Sohn des bedeutenden Orgelbauers Zacharias Hildebrandt war ebenfalls sächsischer Orgelbauer in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Seit dem 26. November 1771 war er königlich-sächsischer Hoforgelbauer.

Am 26. Februar 1754 heiratete er in Leipzig Johanna Regina Hartmann.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]