Johann Haddinga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Haddinga (* 26. November 1934 in Norden) ist Journalist und Autor in der niedersächsischen Stadt Norden.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Haddinga wuchs in Norden in Ostfriesland auf. Er besuchte das Ulrichsgymnasium in Norden und machte dort 1955 das Abitur. Nach einem Volontariat wurde er Redakteur der Ostfriesen-Zeitung in Leer. Ab 1959 war er Redakteur und ab 1968 stellvertretender Chefredakteur der Nordsee-Zeitung in Bremerhaven.

Von 1983 bis 1999 arbeitete Haddinga als Chefredakteur der Tageszeitung Ostfriesischer Kurier. Auch nach dem Eintritt in den Ruhestand blieb Haddinga als Autor aktiv. Er ist Verfasser diverser Veröffentlichungen und Bücher über Ostfriesland.

Haddinga wurde 1999 mit dem Niedersächsischen Verdienstkreuz und 2006 mit der Ubbo-Emmius-Medaille der Ostfriesischen Landschaft ausgezeichnet.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]