Johann Stefan Wydżga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Stefan Wydżga

Jan Stefan Wydżga (* 1610 in Lemberg; † 7. September 1685) war Erzbischof von Gniezno und Primas von Polen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jan Stefan Wydżga wurde am 31. Mai 1655 zum Bischof von Luzk bestellt. Konsekriert wurde er am 24. Oktober 1665 durch den Erzbischof von Gniezno (Gnesen), Andrzej Leszczyński. Am 18. August 1859 zum Fürstbischof von Ermland ernannt, am 10. November 1959 von Papst Alexander VII. bestätigt und am 6. Januar 1660 installiert. Am 17. Juli 1679 zum Erzbischof von Gniezno bestellt, bereits ab 1675 Vizekanzler und ab 1677 Großkanzler der Krone Polen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jan Stefan Wydżga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
Andrzej OlszowskiErzbischof von Gniezno
1679–1685
Michał Radziejowski
Wenceslaus LeszczynskiBischof von Ermland
1659–1679
Michał Radziejowski
Jan ZamoyskiBischof von Luzk
1655–1659
Mikołaj Prażmowski