Johann Tschopp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Tschopp Straßenradsport
Johann Tschopp (2011)
Johann Tschopp (2011)
Zur Person
Geburtsdatum 27. April 1982
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Straße /
Mountainbike
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Funktion Fahrer
Infobox zuletzt aktualisiert: 31. Dezember 2016

Johann Tschopp (* 1. Juli 1982 in Siders) ist ein ehemaliger Schweizer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschopp wurde 2004 Profi beim Schweizer Phonak Cycling Team, nachdem er dort im Vorjahr als Stagiaire gefahren war. Zum ersten Mal liess er von sich hören, als er im Juni bei den Schweizer Meisterschaften Sechster im Zeitfahren wurde. Bei der Österreich-Rundfahrt 2005 wurde er sogar nur knapp Zweiter hinter Juan Miguel Mercado. Ausserdem belegte er dort den vierten Platz im Bergklassement.

Tschopp nahm 2003 an den Cyclocross-Weltmeisterschaften in Monopoli teil. Sein bislang zweiter Profi-Erfolg war ein Etappensieg beim Giro d'Italia. Auf dieser Etappe gewann er auch die Cima Coppi, die Bergwertung am höchsten Punkt des Giro zu Ehren der Radsportlegende Fausto Coppi vor Gilberto Simoni. Ende der Saison 2014 beendete er seine Straßenradsportkarriere, um sich auf das Mountainbiken zu konzentrieren.[1]

2015 wurde Tschopp Schweizer Meister im Mountainbike-Marathon. Nachdem er sich im selben Jahr am Rücken verletzt hatte, verkündete er im August 2016 er seinen endgültigen Rücktritt vom Leistungsradsport.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009
2010
2012
2013
2015
  • MaillotSuiza.PNG Schweizer Meister - Mountainbike-Marathon

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014
Pink jersey Giro d’Italia 41 45 - - 126 34 16 14 - -
Yellow jersey Tour de France - - 93 54 - - - - -
red jersey Vuelta a España - - - - - 81 DNF - - DNF

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Johann Tschopp – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tschopp switches from road to mountain bike in 2015. In: Cycling News. 20. November 2014, abgerufen am 31. Dezember 2016 (englisch).
  2. Johann Tschopp dit stop. In: lenouvelliste.ch. 12. Mai 2015, abgerufen am 31. Dezember 2016 (französisch).