Johannes Ertl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Ertl
Spielerinformationen
Geburtstag 13. November 1982
Geburtsort GrazÖsterreich
Größe 188 cm
Position Verteidigung
Vereine in der Jugend
SC Kalsdorf
SV Feldkirchen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2006
2003–2004
2006–2008
2008–2010
2010–2012
2012–2015
SK Sturm Graz
→ SC Kalsdorf (Leihe)
FK Austria Wien
Crystal Palace
Sheffield United
FC Portsmouth
58 (0)
11 (3)
48 (3)
45 (0)
35 (0)
80 (2)
Nationalmannschaft
2006–2007 Österreich 7 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

Johannes "Johnny" Ertl (* 13. November 1982 in Graz) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Verteidigers und aktuell als Funktionär im Vorstand des englischen Klubs FC Portsmouth tätig.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sturm Graz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ertl begann seine Karriere in der Jugend von SK Sturm Graz und spielte sich bis in die Amateurmannschaft hoch. Da er dort keine Perspektiven sah, wechselte er zum SC Kalsdorf, wurde nach guten Leistungen aber nach einem Jahr zu Sturm zurückgeholt und vorerst wiederum bei den Amateuren in der Regionalliga Mitte eingesetzt. Aufgrund seiner Leistungen und vor allem durch sein gutes Zweikampfverhalten erspielte er sich einen Platz in der Kampfmannschaft der Grazer und feierte 2003 sein Debüt in der Bundesliga.

Austria Wien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. August 2006 wechselte er von seinem Stammklub SK Sturm Graz zu FK Austria Wien, wo er einen Vertrag bis Sommer 2008 unterschrieb. Sein erstes Bundesligator schoss Johannes Ertl am 1. Oktober 2006 beim Spiel GAK gegen Austria Wien in der UPC-Arena in Graz.

2007 wurde er mit Austria Wien österreichischer Cup-Sieger.

Crystal Palace[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. Juli 2008 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag beim englischen Zweitligafünften der abgelaufenen Saison, Crystal Palace. In der Saison 2009/10 sicherte er sich mit den Eagles erst am letzten Spieltag den Ligaerhalt, als die Mannschaft bei direkten Konkurrenten Sheffield Wednesday den benötigten Zähler zum Klassenerhalt errang, während die Owls als Drittletzte in die Football League One abstiegen.

Sheffield United[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2010 unterzeichnete Ertl einen auf zwei Jahre befristeten Vertrag bei Sheffield United, nachdem er bei Crystal Palace keine Vertragsverlängerung erhalten hatte.[1][2] Nachdem er sofort den Sprung in die Stammelf der Blades geschafft hatte, erlitt er im März 2011 einen Kreuzbandriss und fiel für den Rest der Saison aus. Am Ende der Spielzeit musste Ertl auch mit Sheffield United den Abstieg in die Football League One erleben.

FC Portsmouth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem Jahr in Sheffield entschied sich Johnny Ertl vor der Saison 2011/12 zu einem Wechsel zum FC Portsmouth, der zu dieser Zeit noch in der Football League Championship spielte. Dort sollte er allerdings erneut eine überaus turbulente Zeit erleben. Da der Klub in schweren finanziellen Schwierigkeiten steckte, wurden ihm während der Saison zehn Punkte abgezogen. Portsmouth beendete die Saison abgeschlagen an der letzten Stelle der Tabelle und stieg ab. Nach der Saison verließ beinahe der gesamte Profikader den Verein, Ertl aber beschloss zu bleiben. Obwohl Portsmouth aufgrund der großen Probleme im Verein auch im nächsten Spieljahr sofort wieder abstieg – diesmal von der Football League One in die viertklassige Football League Two – wurde Ertl aufgrund seiner Loyalität während dieser Zeit zu einem absoluten Fan-Liebling.

2013 wurde der FC Portsmouth von den Fans übernommen und konnte sich von diesem Zeitpunkt an nicht nur finanziell, sondern auch sportlich konsolidieren. Ertl spielte als Kapitän der Mannschaft noch bis zum Ende der Saison 2014/2015 in der Football League Two.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2006 erhielt Ertl von Teamchef Hickersberger seine erste Einberufung für das freundschaftliche Länderspiel gegen Kroatien. Zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft kam er am 16. August 2006, als er bei der 1:2-Niederlage Österreichs gegen Ungarn in der 87. Spielminute als Wechselspieler für Paul Scharner ins Spiel gebracht wurde.

Insgesamt spielte Ertl sieben Mal im A-Nationalteam. Alle Einsätze waren während der Vorbereitungszeit auf die Europameisterschaft 2008, die in Österreich und der Schweiz ausgetragen wurde. Ertl wurde dann aber nicht in den Kader für die Heim-EURO einberufen.

Nach der aktiven Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johannes Ertl verfolgte schon während seiner aktiven Fußballerkarriere eine universitäre Ausbildung. Er ist Master of Business Administration und schloss in England eine Ausbildung zur Unternehmensführung im Fußball- und Privatsektor ab. Im Sommer 2015 wurde er vom Pompey Supporters' Trust, einer Fan-Vereinigung, die den FC Portsmouth führt, in den Vorstand des Klubs gewählt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sheffield United complete Johannes Ertl signing
  2. Interview mit Johannes Ertl
  3. derstandard.at: Johnny Ertl: "Bei uns passt ein Fan auf den anderen auf"