Johannes Flum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Flum
Flum, Johannes StP 16-17 (2) WP.jpg
Johannes Flum (2017)
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Dezember 1987
Geburtsort WaldshutDeutschland
Größe 190 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1992–2000 FC Rot-Weiß Weilheim
2000–2001 SV 08 Laufenburg
2001–2006 SC Freiburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 SC Pfullendorf 49 (2)
2008–2013 SC Freiburg 123 (7)
2013–2017 Eintracht Frankfurt 38 (3)
2017– FC St. Pauli 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008–2009 Deutschland U-20 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Winterpause 2016/17

Johannes Flum (* 14. Dezember 1987 in Waldshut) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht seit 2017 in Diensten des FC St. Pauli.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flum begann 1992 bei FC Rot-Weiß Weilheim mit dem Fußballspielen und wechselte 2000 zum SV 08 Laufenburg. Von dort kam er 2001 in die Jugendabteilung des SC Freiburg. Bis 2006 spielte er in Freiburg und gewann in seinem letzten Jahr mit der A-Jugend den DFB-Junioren-Vereinspokal. Im Anschluss spielte er zwei Jahre in der Regionalliga beim SC Pfullendorf, ehe er 2008 zum SC Freiburg zurückkehrte und am ersten Spieltag der Zweitligasaison 2008/09 sein Profidebüt gab. Zur Saison 2009/10 gab er sein Debüt in der ersten Bundesliga. Am 20. März 2010 (27. Spieltag) erzielte Flum mit dem Treffer zum 1:0-Sieg im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 sein erstes Bundesligator. Im April 2011 verlängerte er zunächst seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2014,[1] wechselte dann aber zur Bundesliga-Saison 2013/14 zu Eintracht Frankfurt. Am 1. Dezember 2015 brach er sich im Training bei einem Zusammenprall mit Slobodan Medojević seine Kniescheibe.[2]

Zur Rückrunde der Spielzeit 2016/17 wechselte Flum zum Zweitligisten FC St. Pauli.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die U-20-Nationalmannschaft gab Flum im April 2008 im Spiel gegen die italienische Auswahl sein Debüt. Insgesamt kam er zweimal zum Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Flum verlängert bis 2014. SC Freiburg, 14. April 2011, abgerufen am 6. April 2015.
  2. Flum erfolgreich operiert eintracht.de, abgerufen am 3. Dezember 2015
  3. Johannes Flum wechselt ans Millerntor auf der Website des FC St. Pauli vom 6. Januar 2017, abgerufen am 6. Januar 2017