Johannes Gabriel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johannes Gabriel (* 27. November 1969 in Leipzig; † 7. Juni 2022 ebenda) war ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989 schloss Gabriel die schulische Ausbildung mit Abitur und als Facharbeiter Maschinen- und Anlagenmontage ab.

Von 1991 bis 1995 studierte Gabriel Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig sowie am Staatsschauspiel Dresden und schloss mit Diplom ab. Nach dem Studium arbeitete er bis 2005 am Neuen Theater in Halle (Saale). Danach arbeitete er als Freiberufler. Er hatte Gastrollen an der Oper Leipzig, dem Kleist-Theater Frankfurt (Oder) und den Freien Kammerspielen Magdeburg.

Neben diversen freien Produktionen spielte er seit 2008 regelmäßig mit der Improvisationsgruppe Theaterturbine und seit 2011 an der Schaubühne Lindenfels. Außerdem war er als Dozent tätig, seit 2009 an der Akademie der Darstellenden Künste Delitzsch für „künstlerisches Wort/Mikrofonsprechen“ und seit 2017 an der Akademie Deutsche POP für Theater-Improvisation und Sprechen.[1]

Gabriel starb unerwartet mit 52 Jahren am 7. Juni 2022 in Leipzig.[2]

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Gabriel: Vita. In: johannesgabriel.eu. Abgerufen am 19. Juni 2022.
  2. Karsten Kriesel: Nachruf: Leipziger Schauspieler Johannes Gabriel überraschend gestorben. 11. Juni 2022, abgerufen am 19. Juni 2022.