Johannes Hartl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johannes Hartl, 2016

Johannes Hartl (* 1979 in Metten, Niederbayern) ist ein deutscher katholischer Theologe, Buchautor, Referent, Liedermacher und Gründer und Leiter eines Gebetshauses in Augsburg.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hartl wuchs im niederbayerischen Metten auf. Er studierte Germanistik und Philosophie und promovierte 2007 in katholischer Theologie in München. Das Thema seiner Dissertation lautete: Metaphorische Theologie. Grammatik, Pragmatik und Wahrheitsgehalt religiöser Sprache. Er war in der missionarischen Jugendarbeit tätig und gründete selbst auch Jugendgruppen. In der charismatischen Erneuerungsbewegung erhielt er wesentliche Impulse für seinen christlichen Glauben.

Hartl ist heute Referent in verschiedenen Ländern Europas, sowie im Radio und Internet. 2016 hat er auch auf dem Willow-Creek-Leitungskongress in Hannover gesprochen.[2] Er verkündigt das Evangelium Gottes in Jesus Christus und fordert Echtheit, Radikalität und Treue in Glaubensfragen und in der Nachfolge Christi ein.[3]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen Wunsch, Mönch zu werden, gab er auf und heiratete 2001 seine Frau Jutta.[4] Das Paar hat vier Kinder (zwei Jungen und zwei Mädchen).

Das Gebetshaus Augsburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits während seines Studiums hatte Hartl den Gedanken, dass es einen Ort geben müsste, an dem Tag und Nacht gebetet wird, wie es Paulus im 1. Thessalonicherbrief 5,17 EU formuliert hatte: Betet ohne Unterlass! Es sollte ein Zentrum sein, in dem an 24 Stunden am Tag und 365 Tagen im Jahr unaufhörlich gebetet wird. Im Jahr 2005 gründete er mit seiner Frau Jutta das Gebetshaus Augsburg, ein Zentrum der ewigen Anbetung Gottes. 2011 wurde ein Ziel, nämlich 168 Stunden pro Woche zu beten, erreicht. Mitarbeitende dort sind Katholiken und Protestanten, junge und ältere Personen. Von den etwa 170 Mitarbeitenden sind ca. 100 ehrenamtlich tätig; die 35 hauptamtlichen Mitarbeiter[5] engagieren sich in Kinder- und Jugendarbeit, bieten Seminare, Schulungen und Vorträge zu geistlichen Themen an. Darüber hinaus sind 30 bis 40 Teilnehmer der internen Glaubensschule und Volontäre fester Bestandteil des Dienstes und Aufgaben des Gebetshaus. Das Werk Gebetshaus wird durch Spenden und Honorare finanziert, es unterhält eine eigene Medienarbeit, vertreibt geistliche Literatur und Tonträger.

Mehr-Konferenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Schwerpunkt des Gebetshauses ist die sogenannte „Mehr-Konferenz“, die seit 2008 stattfindet und damals 100 Teilnehmende hatte. 2015 besuchten schon 4.500, 2016 über 7.000 und 2018 um die 11.000 Personen die viertägige Konferenz. Etwa 60 % der Teilnehmenden waren katholische, je 17 % evangelische und freikirchliche und 3 % sind orthodoxe Christen. Das römisch-katholische Bistum Augsburg steht hinter diesem ökumenischen Werk, und der Passauer Bischof Stefan Oster nahm an der Konferenz teil.[6][7][8][9] Im Rahmen dieser Konferenz veröffentlichte er 2018 die Mission Manifest.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Alleinautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Mitautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mit Andreas Hardt: Basic: 60 jesusmäßige Tage zum Selberbasteln. Herausgeber: JCE (Jugendarbeit der Charismatischen Erneuerung in der Katholischen Kirche). D&D Medien, Grünkraut 2006, ISBN 978-3-932842-78-8.
  • Mit Leo Tanner: Katholisch als Fremdsprache - Einander verstehen, gemeinsam vorwärts gehen. WeG Verlag, Eggersriet 2015, ISBN 978-3-932842-78-8
  • Mit P. Karl Wallner OCist, Bernhard Meuser u. a.: Mission Manifest - Die Thesen für das Comeback der Kirche, Herder 2018, ISBN 978-3-451-38147-8

Audio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alpha – das Leben, Leiden und die Herrlichkeit Christi. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Am sechsten Tag schuf Gott den Sex. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Augenlieder, 2015
  • Basic prayer. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Berufung entdecken. Vortragsreihe, mit Elke Mölle. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Beziehungsweise leben. Vortragsreihe, mit Elke Mölle. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Das Herz der Sakramente. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Das Geheimnis effektiver Fürbitte. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Das Brüllen des Löwen. Aus Erweckungsgeschichte lernen. Gebetshaus Augsburg 2015 (Neuauflage)
  • Das Hohelied. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Der Fluss. Leben und Dienen in der Salbung. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Der gute Gott und das Leid. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Deutschland – Berufung und Verhängnis. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Die ganze Bibel in 77 Minuten. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Die Kunst, eine Frau zu lieben. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Die Kunst, meinen Mann zu lieben. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Die Macht der Worte. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Die Schönheit der Braut. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Dimension 4. Sechsteilige Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Endlich daheim. Dem Vater der Barmherzigkeit begegnen. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • English Packet. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Fasten. Rezepte eines Gourmets. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Faszination Jesus. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Feuer 2.0. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • 5 Geheimnisse siegreicher Fürbitte. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gerade leben in einer verdrehten Zeit. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gnade, Werke, Geist und Wahrheit. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gott existiert – ich bin ihm begegnet. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gott ist gut in allem was er tut. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gott und Geld. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gottes Stimme hören im Hier und Jetzt. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Gottes Willen erkennen. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Himmel und Hölle. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Im Herzen des Vulkans. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Israel. Geliebt. Gehasst. Erwählt. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Kontemplatives Gebet. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Kopf Herz Bauch. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Leben als Geniesser. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Lebens-Ressourcen. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Lieder aus dem Gebetshaus. SCM Hänssler 2017
  • Maria biblisch. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Meine Identität in Gott. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Moderne Irrlehren entlarven. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Mysterion. Gott - Leben und Werk. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Negative Gedankenmuster überwinden. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Nein zu Entmutigung. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Omega. Die Wiederkunft Jesu Christi. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Sehnsucht. Gebethaus Augsburg 2015
  • Sing – eine kleine Theologie des Lobpreises. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Sprachengebet. Gebetshaus Augsburg 2015
  • Unter Gottes Blick. Gebethaus Augsburg 2015
  • Was ist dein Traum? Gebetshaus Augsburg 2015
  • Wo deine Herrlichkeit wohnt. Vortragsreihe. Gebetshaus Augsburg 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento des Originals vom 19. Februar 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gebetshaus.org
  2. Referenten des Willow Creek Leitungskongress 2016 in Hannover
  3. Kath.net: Gegenwärtige Krise ist eine gewaltige Chance zur echten Bekehrung! Interview. 12. Februar 2014
  4. Beten macht Freude, lifechannel.ch, Artikel vom 19. März 2018.
  5. gebetshaus.org: Mitarbeiter
  6. Website der MEHR-Konferenz
  7. Moritz Breckner: Deutschland braucht mehr von Jesus. pro - Christliches Medienmagazin, Wetzlar Januar 2016, Seiten 44–47
  8. Christopher Beschnitt: Frommes Spektakel? "Mehr"-Ökumene-Konferenz in Augsburg. www.domradio.de, 4. Januar 2018, abgerufen am 5. Januar 2018.
  9. Karsten Huhn: Ein ökumenischer Wallfahrtsort, ideaSpektrum Liestal/Wetzlar 10. Januar 2018, S. 26–27