Johannes Tille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Tille
Porträt
Geburtsdatum 7. Mai 1997
Geburtsort Mühldorf am Inn, Deutschland
Größe 1,84 m
Position Zuspiel
Vereine
bis 2015
2015–2017
seit 2017
TSV Mühldorf
VC Olympia Berlin
Bergische Volleys
Nationalmannschaft
Jugend-/Junioren-Nationalmannschaft
Erfolge
2010
2013
2013
2015
2016
deutscher Meister U16
deutscher Meister U18
deutscher Meister U20
Platz 13 U19-WM in Argentinien
Platz 6 U20-EM in Bulgarien

Stand: 21. Dezember 2017

Johannes Tille (* 7. Mai 1997 in Mühldorf am Inn) ist ein deutscher Volleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johannes Tille spielte in seiner Jugend unter seinem Vater Joachim Tille als Trainer beim TSV Mühldorf und wurde hier mehrfacher deutscher Jugendmeister. Von 2015 bis 2017 war der Zuspieler beim VC Olympia Berlin in zweiter und erster Bundesliga aktiv und gleichzeitig Mitglied der deutschen Junioren-Nationalmannschaft. 2017 wechselte Tille innerhalb der Bundesliga nach Solingen zu den Bergischen Volleys.[1]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johannes Tille hat eine Schwester und zwei ältere Brüder, Ferdinand und Leonhard, die beide Volleyball-Nationalspieler sind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sonja Bick: Junger Zuspieler ist der erste Neue im Volleys-Kader. Solinger Tageblatt, 24. August 2017, abgerufen am 21. Dezember 2017.