Johannes van Stiphout

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johannes van Stiphout († 16. Dezember 1777), manchmal auch Johannes Stiphout genannt, war von 1745 bis 1777 der zweite altkatholische Bischof von Haarlem.

Er war zunächst Pfarrer in Amsterdam und empfing am 11. Juli 1745 von Erzbischof Petrus Johannes Meindaerts die Bischofsweihe. Zusammen mit dem Bischof von Deventer, Bartholomeus Johannes Bijeveld, garantierte er die apostolische Sukzession für die Altkatholische Kirche der Niederlande. Nach dem Tode von Meindaerts weihten die beiden Bischöfe am 7. Februar 1768 den neugewählten Erzbischof von Utrecht Gualtherus Michael van Nieuwenhuizen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Mason Neale: A History of the So-Called Jansenist Church of Holland. John Henry and James Parker, Oxford 1858.
  • Old Catholic Church of the Netherlands, Utrecht Archives (Hrsg.): Gallicanism And Ultramontanism In Catholic Europe In The 18th Century. Foreign Correspondence And Other Documents From The Archive Of The Jansenist Archbishops Of Utrecht, 1723–1808 on microfiche. Utrecht / Amsterdam 2003.
VorgängerAmtNachfolger
Hieronymus de BockBischof von Haarlem
1745–1777
Adrianus Broekman