Johanneskirche (Krakau-Altstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johanneskirche
Blick von der ul. św. Jana

Blick von der ul. św. Jana

Baujahr: 1100
Einweihung: 1100
Stilelemente: Barock
Bauherr: Katholische Kirche
Lage: 50° 3′ 47,3″ N, 19° 56′ 20,2″ OKoordinaten: 50° 3′ 47,3″ N, 19° 56′ 20,2″ O
Anschrift: ul. Jana 7
Krakau
Polen
Zweck: Römisch-katholische Präsenterinnenkirche
Bistum: Krakau
Innenraum

Die Kirche des Heiligen Johannes des Täufers und des Heiligen Johannes des Evangelisten (poln. Kościół św. Jana Chrzciciela i św. Jana Ewangelisty) in Krakau ist eine katholische Kirche an der ul. Jana 7, im nördlichen Teil der Krakauer Altstadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde bereits um 1100 von Piotr Włostowic als romanische Stiftskirche gestiftet. Um 1300 war sie eine Filialkirche der Krakauer Marienkirche bevor sie ab 1325 eine eigene Pfarrei hatte. Im 17. Jahrhundert wurde die Kirche barockisiert und 1659 neu eingeweiht. 1715 wurde die Kirche den Präsenterinnen übergeben und von 1715 bis 1723 erneut umgebaut – diesmal von Kacper Bażanka.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Johanneskirche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien