John Albert (Eishockeyspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  John Albert Eishockeyspieler
Geburtsdatum 19. Januar 1989
Geburtsort Cleveland, Ohio, USA
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2007, 6. Runde, 175. Position
Atlanta Thrashers
Karrierestationen
2004–2005 Cleveland Junior Barons
2005–2007 US National Team Development Program
2007–2011 Ohio State University
2011–2015 St. John’s IceCaps
2015–2016 Manitoba Moose
2016–2017 Oulun Kärpät
2017–2018 Hershey Bears
2018 Hartford Wolf Pack
2018–2019 Grizzlys Wolfsburg

John Albert (* 19. Januar 1989 in Cleveland, Ohio) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albert (weißes Trikot) auf dem Weg zu seinem ersten NHL-Tor gegen die New York Rangers

Albert spielte zwischen 2004 und 2005 zunächst in seiner Geburtsstadt für die Juniorenmannschaft der Cleveland Barons in der North American Hockey League. Anschließend wechselte er für zwei Jahre ins US National Team Development Program des US-amerikanischen Eishockeyverbandes USA Hockey und lief für deren U17- und U18-Teams in der United States Hockey League und North American Hockey League auf. Im Sommer 2007 wurde er dann in der sechsten Runde des NHL Entry Draft 2007 an 175. Stelle von den Atlanta Thrashers aus der National Hockey League ausgewählt.

Der Angreifer verfolgte zunächst aber ein vierjähriges Studium an der Ohio State University, für deren Eishockeymannschaft er in der Central Collegiate Hockey Association, einer Division der National Collegiate Athletic Association, spielte. Zur Saison 2011/12 wechselte Albert schließlich ins Profilager und unterschrieb einen Vertrag bei den Winnipeg Jets, die die Nachfolge der Atlanta Thrashers in der NHL angetreten hatten. Für das Farmteam der Jets, die St. John’s IceCaps, lief der Center die folgenden vier Jahre in der American Hockey League auf. Die einzige Ausnahme waren neun NHL-Spiele in der Saison 2013/14, in denen ihm ein Tor gelang. Nachdem er die Spielzeit 2015/16 bei den Manitoba Moose in der AHL verbracht hatte, wechselte Albert im Sommer 2016 nach Finnland, wo er einen Vertrag bei Oulun Kärpät aus der Liiga unterzeichnete.

Nach einem Jahr in Finnland kehrte Albert im Juli 2017 in die NHL zurück, als er einen Einjahresvertrag bei den Washington Capitals unterzeichnete. Diese gaben den Angreifer jedoch bereits im Februar 2018 samt Hubert Labrie an die New York Rangers ab und erhielten im Gegenzug Joe Whitney und Adam Chapie.[1] Nachdem er auch von den Rangers ausschließlich in der AHL eingesetzt wurde, entschloss sich Albert im Juli 2018 abermals zu einem Wechsel nach Europa und unterzeichnete einen Einjahresvertrag bei den Grizzlys Wolfsburg in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Dort verletzte er sich in der Saisonvorbereitung im September 2018 bei einem Trainingssturz in die Bande schwer am Fuß und fiel das gesamte Spieljahr aus.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albert nahm für sein Heimatland an der World U-17 Hockey Challenge 2006 und der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil. Bei beiden Wettbewerben gewann der Stürmer die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 Cleveland Junior Barons NAHL 3 0 0 0 0
2005/06 US National Development Team NAHL 36 8 15 23 23
2006/07 US National Development Team NAHL 15 4 9 13 4
2007/08 Ohio State University NCAA 41 4 17 21 10
2008/09 Ohio State University NCAA 42 11 28 39 20
2009/10 Ohio State University NCAA 39 6 24 30 20
2010/11 Ohio State University NCAA 37 12 22 34 18
2011/12 St. John’s IceCaps AHL 64 9 18 27 28 15 3 2 5 8
2012/13 St. John’s IceCaps AHL 24 3 2 5 10
2013/14 St. John’s IceCaps AHL 63 29 17 45 20 21 1 6 7 18
2013/14 Winnipeg Jets NHL 9 1 0 1 0
2014/15 St. John’s IceCaps AHL 66 16 26 42 26
2015/16 Manitoba Moose AHL 66 12 24 36 20
2016/17 Oulun Kärpät Liiga 42 12 12 24 16 2 1 1 2 0
2017/18 Hershey Bears AHL 33 3 8 11 10
2017/18 Hartford Wolf Pack AHL 23 1 3 4 8
2018/19 Grizzlys Wolfsburg DEL nicht gespielt wegen Fußverletzung
NAHL gesamt 54 12 24 36 27
NCAA gesamt 159 33 91 124 68
AHL gesamt 339 72 98 170 122 36 4 8 12 26

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2006 USA U17-WHC 2. Platz, Silber 6 1 4 5 2
2007 USA U18-WM 2. Platz, Silber 7 1 2 3 2
Junioren gesamt 13 2 6 8 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John Albert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Capitals Acquire Adam Chapie and Joe Whitney from New York Rangers. nhl.com, 9. Februar 2018, abgerufen am 9. Februar 2018 (englisch).