John Bell (Schauspieler, 1997)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bell auf der Hobbitcon III-Convention in Bonn am 5. April 2015

John Bell (* 20. Oktober 1997 in Paisley[1], Schottland) ist ein schottischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 6. Lebensjahr besucht er Schauspielunterricht. Bell begann im Alter von sieben Jahren in Glasgow mit dem Theaterspielen. Nach einer kleinen Rolle als Creet 2007 in der Doctor-Who-Folge Utopia spielte er seine erste Kinorolle 2009 in dem Film A Shine of Rainbows.[1] Nachdem John Bell in verschiedenen Fernsehfilmen und Serien mitspielte, übernahm er Rollen in den beiden 2012 erschienenen Filmen Zorn der Titanen und Battleship. Er besucht das Royal Conservatoire of Scotland.[2] In Der Hobbit: Smaugs Einöde und Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere übernahm er die Rolle des Bain. 2016 wurde er für die Rolle des jungen Ian Murray in Outlander gecastet.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006 gewann er den Blue Peter Wettbewerb für seine Rolle in Doctor Who.
  • 2010 Newport Beach Film Festival 2010 - Jury-Auszeichnung als bester Schauspieler

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b kidzworld.com - Interview mit John Bell. Abgerufen am 15. April 2012 (englisch, Im Interview nennt er seinen Geburtsort.).
  2. Filmseite zu Zorn der Titanen - John Bell. Abgerufen am 15. April 2012 (englisch).
  3. vox.de - Outlander: John Bell und Wil Johnson spielen in Staffel 3 mit. Abgerufen am 21. Oktober 2016.