John F. MacArthur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
John F. MacArthur (2013)

John Fullerton MacArthur, Jr. (* 19. Juni 1939 in Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Pastor, Prediger, Theologe und Autor. Bekannt wurde er durch sein Glaubenswerk Grace to You[1] (deutsch: Gnade für dich) und seine Auftritte in der Talkshow Larry King Live.[2] In der evangelikalen Welt wurde er eine prägende Figur; dies lag neben seiner Studienbibel (mit mehr als einer Million verkauften Exemplaren weltweit. Stand 2008)[3] auch an seinen zahlreichen Bibelkommentaren und theologischen Publikationen. Innerhalb des Evangelikalismus ist er theologisch der calvinistischen Strömung zuzuordnen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John MacArthur ist der Sohn des Pastors Jack MacArthur (ein Cousin des US-Generals Douglas MacArthur).[4] Im Alter von 29 Jahren übernahm er 1969 die Grace Community Church in Sun Valley, die er bis heute als Pastor leitet. Noch im Jahr 1969 gründete er das Werk Grace To You zur Verbreitung seiner Predigten in Form von Kassetten. Später folgte das gleichnamige Radioprogramm (Erstausstrahlung im Jahr 1977).[5] Inzwischen dient Grace To You als Plattform für die weltweite multimediale Verbreitung der Ressourcen MacArthurs. Seit 1985 ist MacArthur zudem Präsident des Master’s College in Los Angeles (ehemals Los Angeles Baptist College and Seminary). Ein Jahr später gründete er das Master’s Seminary,[6] das sich auf dem Gelände der Grace Community Church befindet. Im Oktober 2018 gab McArthur bekannt, dass er mit Wirkung zum Mai 2020 zurücktreten würde.[7]

In seiner Jugend war MacArthur nach eigenen Angaben ein talentierter Sportler und American-Football-Spieler; laut eigenen Aussagen stand er vor einer Karriere im College Football.[8] Nach einem schweren Autounfall beschloss er jedoch, sich auf die theologische Ausbildung zu konzentrieren und die sportliche Karriere nicht weiter zu verfolgen. Heute ist er passionierter Golfspieler.

John MacArthur ist verheiratet, hat vier Kinder und fünfzehn Enkelkinder.

Theologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Predigt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John MacArthur ist ein Verfechter der „Auslegungspredigt“.[9] In dieser Form der Predigt werden kürzere oder längere Bibelpassagen fortlaufend ausgelegt, oft auch in Serien. Im Mittelpunkt dieser Predigten steht das eigentliche Bibelwort und seine Bedeutung. MacArthur hat seit Beginn seines Pastoraldienstes in einem Zeitraum von 43 Jahren das komplette Neue Testament ausgelegt.[10] Das Ergebnis ist in Form seiner Bibelkommentare auch publiziert worden. MacArthur ist der Meinung, dass diese Form der Predigt nach der Bibel die einzig zulässige Form sei.[11]

John MacArthur ist ein prominenter Kritiker des „Wohlstandsevangeliums“, der Auffassung, dass materieller Wohlstand als Gunst Gottes vorherbestimmt sei bzw. im Gegenzug für religiöse Verdienste gewährt wären würde.[12] Ablehnend äußerte er sich gegen die in Teilen der USA beliebten Fernsehprediger, denen er Geldgier und Hochstaplerei vorwarf.[13] Beispielsweise warf er Joel Osteen von der Megakirche Lakewood Church vor, dass dieser durch falsche Versprechen von Reichtum das Evangelium ins Gegenteil verdrehe.[14]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MacArthur vertritt die Position, dass Christen sich nicht aktiv in der Politik engagieren sollten. Dies führt er vor allem auf Jesus zurück, der sich ebenfalls nicht politisch engagierte und auf ein Königreich hingewiesen habe, das nicht von dieser Welt sei (In the truest sense, the moral, social, and political state of a people is irrelevant to the advance of the gospel. Jesus said that His kingdom was not of this world (John 18:36)). Dennoch sollte laut MacArthur ein Christ sein Wahlrecht wahrnehmen.[15] McArthur unterstützte öffentlich Donald Trump im Wahlkampf 2016 und erklärte: „Ich stimme nicht für den Kandidaten, sondern für die Ideologie, die der Schrift näher kommt!“ (I’m not voting for the candidate, but for the ideology that is closer to Scripture!)[16]

In US-amerikanischen Medien wird John MacArthur oft als evangelikal-konservative Stimme eingeladen. Unter anderem in dieser Funktion tätigte er einige kontroverse Äußerungen. So ist für ihn die Todesstrafe biblisch begründbar[17] (When Jesus told Peter, “Put your sword back into its place; for all those who take up the sword shall perish by the sword” (Matt. 26:52), he was reminding His disciple that the penalty for his killing one of Jesus’ enemies would be to perish himself through execution, which the Lord here acknowledges would be justified).

Auch ist für MacArthur jede homosexuelle Neigung und Praxis als Sünde anzusehen.[18] In einem Interview sagte er sogar: "kein Homosexueller wird jemals in das Himmelreich kommen".[19] Er ist der Meinung, dass "niemand schwul ist".[20]

In Bezug auf die Globale Erwärmung zitierte MacArthur in einer Predigt den 2. Petrusbrief (3,12 EU), wo die Himmel in Flammen aufgehen sollen und kommentierte: „But you're not gonna do that with your hairspray - so spray away, walk on the grass, kill a deer and drill for oil!“ (Deutsch: „Das schaffst du aber nicht mit deinem Haarspray – so sprühe ruhig weiter, betritt das Gras, jage Wild und bohre nach Öl!“).[21]

In einem Schreiben Ende Juli 2020 bezüglich staatlicher Beschränkungen aufgrund der COVID-19-Situation riet MacArthur den Gläubigen, sich nicht an die COVID-Beschränkungen zu halten. Dabei gab er eine um den Faktor Hundert kleinere Sterberate von COVID-19-Fällen in den USA an, als tatsächlich der Fall war.[22] Weiter behauptete er: „Es gibt keine Pandemie“ (engl.: „There is no pandemic“).[23] So verweigerte die Grace Community Church, deren Pastor MacArthur ist, den gesundheitsbehördlichen Regeln für Gottesdienste in Innenräumen während der Coronapandemie Folge zu leisten. „Die gute Nachricht ist, dass ihr hier seid, dass ihr euch nicht distanziert und dass ihr keine Masken tragt. Und es ist auch eine gute Nachricht, dass ihr nicht draußen seid, denn da draußen ist es sehr heiß. Der Herr wusste also, dass wir drinnen und unmaskiert sein mussten.“ predigte MacArthur im August 2020 zu seiner Megachurch.[24] Für ihn sei „die natürliche Immunität, die Gott entwickelt hat, der beste Schutz“.[25] Die Verweigerung führte zu einem monatelangen Rechtsstreit vor Gericht und einem Ausbruch der Pandemie in seiner Kirche, der auch Todesopfer forderte.[26] Nach einer Entscheidung des Surpreme Courts musste der Bezirk Los Angeles das Verbot von Gottesdiensten in Innenräumen aufheben.[27] Um den Rechtsstreit mit der Grace Community Church beizulegen, erstattete der Staat Kalifornien und der Bezirk LA insgesamt 800.000 $ Anwalts- und Verfahrenskosten an seine Kirche. In einer öffentlichen Erklärung sah sich MacArthur in seinem Handeln bestätigt.[28]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bibelkommentare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studienbibeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website von Grace To You. Abgerufen am 13. November 2013.
  2. YouTube-Clip. Videointerview von Larry King mit John MacArthur.
  3. Website der Christian Book Expo. Abgerufen am 13. November 2013.
  4. Personal Interview with John MacArthur. Abgerufen am 13. November 2013.
  5. Grace To You Ministry (Memento des Originals vom 24. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gty.org. Abgerufen am 13. November 2013.
  6. Website des Master’s Seminary. Abgerufen am 13. November 2013.
  7. Samuel Smith, John MacArthur to Step Down as Master's University President; Transition Announced, Christian Examiner vom 25. Oktober 2018.
  8. John MacArthur Tells How He Met His Wife
  9. Expository Preaching in a Postmodern World, Part 1
  10. A Historic Moment
  11. Expository Preaching in a Postmodern World, Part 1
  12. John MacArthur: Wohlstandsevangelium ist die „übelste Art von Blasphemie“, 23. Mai 2010
  13. A Colossal Fraud. In: Grace to You.
  14. BloombergBusinnessweek, 22. Mai 2005
  15. Christians and Politics, Part 3. Abgerufen am 14. November 2013.
  16. Joshua Peace, John MacArthur Says He’s Not Voting for Trump, He’s Voting for a Worldview, ChurchLeaders.
  17. National Government and War
  18. John MacArthur über Homosexualität. Youtube-Video, 20. Juni 2008
  19. 2022: The Covid Crisis, Totalitarianism, Antichrist | John MacArthur Interview Clip. Youtube, 20. Dezember 2021, abgerufen am 6. Januar 2022 (Minute 6:00).
  20. Joseph Hartropp: Megapastor John MacArthur says 'no one is gay', compares homosexuality to adultery. 27. Juni 2017, abgerufen am 2. Februar 2022 (englisch).
  21. Minute: 8:27: John MacArthur: Why Does God Allow So Much Suffering and Evil? In: Youtube. Ligonier Ministries, 12. Mai 2015, abgerufen am 27. März 2020.
  22. Martin Schlorke: John MacArthur übt Kritik an Corona-Beschränkungen. In: Christliches Medienmagazin pro. Christliche Medieninitiative pro e.V., 29. Juli 2020, abgerufen am 29. Juli 2020.
  23. John MacArthur says "There is no pandemic" from Grace Church pulpit. In: Youtube. Disrn, 31. August 2020, abgerufen am 12. Oktober 2020.
  24. "WE'RE HAVING CHURCH!" | John MacArthur has Church after Court Ruling says he can't. In: Youtube. 16. August 2020, abgerufen am 5. Januar 2022.
  25. John MacArthur talks about getting COVID-19. In: Youtube. 30. August 2021, abgerufen am 5. Januar 2022 (Minute 4:52).
  26. Jaclyn Cosgrove: L.A. County could pay $400,000 settlement to church that fought COVID-19 mandates. 27. August 2021, abgerufen am 5. Januar 2022.
  27. Alejandra Molina - Religion News Service: John MacArthur’s Church to Receive $800K COVID-19 Settlement. Abgerufen am 4. Mai 2022 (englisch).
  28. Kalifornien muss 400.000 Dollar Entschädigung an Grace Church zahlen. In: EBTC. 2. September 2021, abgerufen am 4. Mai 2022 (deutsch).