John J. Sullivan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
John Sullivan

John Joseph Sullivan (* 20. November 1959 in Boston, Massachusetts) ist ein amerikanischer Diplomat und seit dem 24. Mai 2017 Vizeaußenminister der Vereinigten Staaten in der Regierung von US-Präsident Donald Trump. Nach der Entlassung von Rex Tillerson am 13. März 2018 übernimmt er ab dem 1. April 2018 geschäftsführend die Leitung des Außenministeriums, bekam die Aufgaben aber bereits seit dem 13. März delegiert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John J. Sullivan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Außenministerium der Vereinigten Staaten: Sullivan, John: Deputy Secretary of State, abgerufen am 13. März 2018.