John Lithgow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Lithgow bei der Emmy-Verleihung 1988

John Arthur Lithgow (* 19. Oktober 1945 in Rochester, New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Lithgows Mutter war Schauspielerin, sein Vater Theaterregisseur und Produzent. 1961 zog die Familie nach Princeton, wo der Vater Theaterdirektor wurde. John Lithgow studierte an der Harvard-Universität und an der London Academy of Music and Dramatic Art.

Er spielte in zahlreichen Filmen wie Footloose (1984 mit Kevin Bacon), Cliffhanger – Nur die Starken überleben (1993 mit Sylvester Stallone) und Die Akte (1993 mit Julia Roberts und Denzel Washington).

In Shrek – Der tollkühne Held lieh Lithgow Lord Farquaard seine Stimme. Danach übernahm er Rollen in Nix wie raus aus Orange County, The Life and Death of Peter Sellers, in dem er Blake Edwards darstellte, sowie in Kinsey – Die Wahrheit über Sex. In der Fassung von Don Quichotte aus dem Jahr 2000 gab er die Titelfigur. In der vierten Staffel der Fernsehserie Dexter übernahm Lithgow als „Trinity Killer“ die Rolle eines Serienmörders. Ab 2011 spielte er in der US-Sitcom How I Met Your Mother den Vater von Barney Stinson, Jerry Whitaker.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Lithgow, 2007

Für die Nebenrolle in der Verfilmung des John Irving-Romans Garp und wie er die Welt sah (1982) war er für einen Oscar nominiert, so auch für seine Nebenrolle in Zeit der Zärtlichkeit.

Für die Rolle des Lord John Whorfin/Dr. Emilio Lizardo in Buckaroo Banzai – Die 8. Dimension (1983) war er für den Saturn Award für den besten Nebendarsteller nominiert.

Für die Rolle des Dick Solomon in der Fernsehserie Hinterm Mond gleich links aus den Jahren 1996 bis 2001 war Lithgow sechsmal für den Emmy Award nominiert, den er 1996, 1997 und 1999 auch gewann. 1997 wurde er für diese Rolle auch mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

Seine Darstellung des „Trinity-Killers“ in Dexter brachte ihm 2010 einen weiteren Emmy und einen weiteren Golden Globe ein. Ebenfalls 2010 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.

Für seine Rolle als Winston Churchill in der Fernsehserie The Crown wurde er bei den Screen Actors Guild Awards 2017 als Bester Darsteller in einer Fernsehserie – Drama ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John Lithgow – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien