John Putch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Putch (* 27. Juli 1961 in Chambersburg, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent und Cutter.

Leben[Bearbeiten]

John Putch ist der älteste Sohn der Filmschauspielerin Jean Stapleton und des Theaterregisseurs William H. Putch; seine jüngere Schwester heißt Pamela. Seine ersten Erfahrungen als Schauspieler machte er im Theater seines Vaters, dem Totem Pole Playhouse, in Fayetteville, Pennsylvania.

Sein Filmdebüt erfolgte 1973, im Alter von zwölf Jahren, an der Seite seiner Mutter, in der US-Sitcom All in the Family. Beide standen auch in Engelsstaub ist tödlich, einem Drama von 1981 gemeinsam vor der Kamera.

Seitdem stand Putch in zahlreichen Spielfilmen und Fernsehserien vor der Kamera; als 24-Jähriger, 1985, gab er auch sein Debüt als Regisseur, Produzent und Autor.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten]

Spielfilme

  • 1981: Engelsstaub ist tödlich (Angel Dusted)
  • 1981: Die Welle (The Wave)
  • 1983: Der weiße Hai 3-D (Jaws 3-D)
  • 1986: Welcome to 18 – Jetzt wird’s gefährlich (Welcome to 18)
  • 1987: Doppelagent (Double Agent)
  • 1988: Zeit des Grauens (Something Is Out There)
  • 1988: Straße der Träume (Street of Dreams)
  • 1990: Stadt in Panik (After the Shock)
  • 1993: Verabredung mit einem Killer (Beyond Suspicion)
  • 1994: Das Kartell (Clear and Present Danger)
  • 1994: Ferien total verrückt (Camp Nowhere)
  • 1994: Star Trek: Treffen der Generationen (Star Trek: Generations)
  • 1996: Justin - Allein im Wald (Alone in the Woods)
  • 1997: Ein Geist auf vier Pfoten (Ghost Dog)
  • 1998: Stadt der Engel (City of Angels)
  • 1998: Freedom Strike – Die Achse des Bösen (Freedom Strike)
  • 1998: Spoiler – Verdammt im Eis (Spoiler)
  • 1998: Tycus – Tod aus dem All (Tycus)
  • 1999: Fugitive Mind – Der Weg ins Jenseits
  • 2000: Final Crash – Concorde in den Tod (Crash Point Zero)
  • 2000: Chain of Command – Helden sterben nie (Chain of Command)

Fernsehserien

Regisseur/Autor/Produzent[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Goldene Himbeere

Weblinks[Bearbeiten]