John Savage (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Savage

John Savage; eigentlich John Youngs (* 25. August 1949 in Old Bethpage, Long Island, New York) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Produzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Savage ist der Sohn des Versicherungskaufmanns Floyd Youngs und seiner Frau Muriel. Er hat drei Geschwister, die Radiomacherin Robin Young, die Schauspielerin Gail Youngs und den Schauspieler Jim Youngs.

Savage studierte Schauspiel an der American Academy of Dramatic Arts in New York City. Seinen Durchbruch hatte er 1978 mit dem Kriegsfilm Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter) von Michael Cimino an der Seite von Robert De Niro und Christopher Walken. Im Jahr darauf spielte er in Miloš Formans Filmmusical Hair die Hauptrolle des Claude Bukowski und 1990 in Der Pate III von Francis Ford Coppola eine Nebenrolle als Father Andrew Hagen.

Insgesamt wirkte John Savage in über einhundert Kino- und Fernsehfilmen mit. Von 1988 bis 1994 lebte er in Südafrika und arbeitete mit Nelson Mandela in der Anti-Apartheid-Bewegung. Von 2000 bis 2002 spielte er in der Fernsehserie Dark Angel als Donald Lydecker mit.

Savage war von 1967 bis 1969 mit der Schauspielerin Susan Baptist verheiratet, gemeinsame Tochter ist die Schauspielerin Jennifer Youngs; 1993 heiratete er die Schauspielerin und Krankenschwester Sandi Schultz.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Savage (2017)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.filmreference.com/film/60/John-Savage.html