John TC & the Troubleshooters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John TC & the Troubleshooters
John TC & the Troubleshooters
Allgemeine Informationen
Herkunft Linz, Österreich
Genre(s) Country-Musik
Gründung 2009
Website www.john-tc.at
Gründungsmitglieder
John TC
Harald Zuschrader
Aktuelle Besetzung
Gesang, Lead-Gitarre
John TC
Ela Ammer
E-Bass, Gesang
Boots Bert
Schlagzeug, Gesang
Ad Mushroom
Gesang, Akustische Gitarre
Cat Cadillac (bei American Dinner Show)
Ehemalige Mitglieder
Akustische Gitarre
Ed Ehmayr (bis 2011)
Drums
Andreas Szelegowitz (bis 2011)
Banjo, E-Gitarre
Stefan Raab (2013–2014)

John TC & the Troubleshooters ist eine Country- und Rock-n-Roll-Band aus Österreich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde die Band im Herbst 2009 von John TC und Harald Zuschrader.[1] Begonnen hatte man das Projekt auf der Basis von Cover-Songs, das Repertoire umfasst seither Titel vieler namhafter Country-Songwriter und -Interpreten. Für Studio-Aufnahmen wurden einige Titel selbst geschrieben. [2] 2010 traten John TC & the Troubleshooters mit der Eigenkomposition Country Life in einer Sondersendung von Radio FRO auf.[3]

Im März 2013 veröffentlichte die Band ihr erstes Album.[4] Die Single-Auskopplung Country Life erhielt den österreichischen Award „Song des Jahres“.

Im Herbst 2015 erschien die CD John's Coffee[5], eine Special-EP-Edition mit fünf Songs, die zusammen mit einer eigenen Kaffeemarke John's Coffee auf den Markt gebracht wurde. Die Aufnahmen zu dieser Produktion erfolgten teilweise in Nashville, auf zwei Titeln wirkte Gitarrist Brent Mason mit, einer der bekanntesten Studio-Musiker der Gegenwart.

Seit März 2015 ist die Band auch mit der American Dinner Show[6] einem einzigartigen Showprogramm mit Dinner-Varietee auf Tour. Dieses führt durch eine musikalische Zeitreise, bei der Nashville- und Bakersfield-Sound, New Country und Traditionals zu hören sind.

Im Oktober 2016 wurde die CD "American Music" veröffentlicht, für die John TC und seine Band wieder mit einigen namhaften Session-Musikern aus Nashville sowie dem Clueskim-Produktionsteam zusammenarbeiteten.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben / EPs
  • 2013: Country Life (Zuschrader, Szelegowitz - office4music / Album)
  • 2015: John's Coffee (Simgondal Records / EP)
  • 2016: American Music (Simgondal Records - office4music / Album)
Samplerbeiträge
  • 2013: Line Dance Club zu Linedance Weltrekord (Landeck)
  • 2014: The Right Place, Country Life Radio FRO[7] Sondersendung
  • 2014: Shallow Grave, Drinkin Alone Musik Messe Ried[8] (ORF Bühne)
  • 2015: John's Coffee - American Dinner Show

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Band des Jahres - Music&Artist Club[9]
  • 2011: Musiker des Jahres Professor Harald Zuschrader - ACMF-Award
  • 2013: Song des Jahres - ACMF-Award. Externe Jury: Radio Arabella, Ty Tender, Musik Frenkenberger
  • 2011–2015: mehrfach nominiert für[10] Austrian Country Music Award - Kategorien Band des Jahres, Sängerin des Jahres, Sänger des Jahres

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald Zuschrader – InkluPedia – das freie & freundliche Wiki. In: www.inklupedia.de. Abgerufen am 4. Mai 2016.
  2. Andreas Szelegowitz, John TC & the Troubleshooters
  3. 1049 – Aus der Musikszene – 10. Dez. 2010 – Country John-TC und FATSY. In: Cultural Broadcasting Archive. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  4. Country Life. Eigenproduktion (office4music.com), abgerufen am 5. Mai 2016.
  5. John's Coffee - EP Album Cover by John TC & The Troubleshooters. In: www.covermytunes.com. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  6. American Dinner Show - American Dinner Show. In: www.american-show.com. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  7. Freier Rundfunk Oberösterreich GmbH: Country-Musik - John-TC, Bandleader der oberösterr. Band „John-TC and the Troubleshooters. In: Radio FRO 105.0 MHz. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  8. MUSIC AUSTRIA - 15. Int. Musikmesse - MESSE RIED GmbH. In: s3.messe-ried.at. Abgerufen am 5. Mai 2016.
  9. Austria
  10. http://www.acmf.at/index.php/award/gewinnergesamt