John Wesley Harding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
John Wesley Harding
Studioalbum von Bob Dylan

Veröffent-
lichung(en)

27. Dezember 1967

Label(s) Columbia

Genre(s)

Folk/Rock

Titel (Anzahl)

12

Laufzeit

38:58

Besetzung
  • Bob Dylan – Gesang, Gitarre, Mundharmonika, Piano
  • Charles McCoy – Bass
  • Pete Drake – Steel Guitar

Produktion

Bob Johnston

Studio(s)

17. Oktober – 29. November 1967

Chronologie
Blonde on Blonde (1966) John Wesley Harding Nashville Skyline (1969)

John Wesley Harding ist ein im Dezember 1967 veröffentlichtes Studioalbum von Bob Dylan. Nach einer von Rock-Musik geprägten Phase und einer Ruhepause nach seinem Motorradunfall zeigte sich Dylan hier erstmals als Country-Musiker.

Die Texte auf dem Album sind erkennbar durch die Bibel beeinflusst. Das Lied All Along The Watchtower wurde durch die Version von Jimi Hendrix erst so richtig bekannt. Auch Dylan spielt es auf Konzerten häufig in dessen Version.

Alle Lieder des Albums sind vertonte Gedichte. Dylan hatte sie ursprünglich ohne musikalische Begleitung geschrieben. Aus diesem Grund hat keines der Stücke einen Refrain.

Der Titel des Albums bezieht sich auf den Revolverhelden John Wesley Hardin. Aus dem Titel The Ballad of Frankie Lee and Judas Priest entlehnte die Heavy-Metal-Band Judas Priest ihren Namen.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Wesley Harding – 2:57
  2. As I Went Out One Morning – 2:49
  3. I Dreamed I Saw St. Augustine – 3:53
  4. All Along the Watchtower – 2:31
  5. The Ballad of Frankie Lee and Judas Priest – 5:35
  6. Drifter's Escape – 2:52
  7. Dear Landlord – 3:16
  8. I Am a Lonesome Hobo – 3:19
  9. I Pity the Poor Immigrant – 4:12
  10. The Wicked Messenger – 2:03
  11. Down Along the Cove – 2:23
  12. I'll Be Your Baby Tonight – 2:35

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]