Jonas Nietfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonas Nietfeld
Spielerinformationen
Geburtstag 15. Januar 1994
Geburtsort MindenDeutschland
Größe 186 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2011
2011–2013
Hannover 96
FC Rot-Weiß Erfurt
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014
2012–2014
2014–2015
2015–2017
2017–
FC Rot-Weiß Erfurt
FC Rot-Weiß Erfurt II
FC Schalke 04 II
FSV Zwickau
SSV Jahn Regensburg
33 0(5)
16 0(7)
26 0(3)
77 (21)
14 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 27. November 2017

Jonas Nietfeld (* 15. Januar 1994 in Minden) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er in der Jugend von Hannover 96 gespielt hatte, ging Nietfeld 2011 zum FC Rot-Weiß Erfurt. In der Saison 2011/12 erzielte er in der U-19-Bundesliga in 23 Spielen elf Tore, womit er nach Patrick Göbel zweitbester Torschütze der Erfurter war. Am dritten Spieltag der Saison 2012/13 debütierte er in der 3. Liga. Er wurde im Spiel gegen den Halleschen FC für Tom Bertram eingewechselt. In der U-19-Bundesliga erzielte Nietfeld in der Hinrunde der Saison 2012/13 neun Tore und gab acht Vorlagen in 13 Spielen. Am 28. August 2014 unterschrieb er einen Einjahresvertrag beim FC Schalke 04, mit dessen zweiter Mannschaft er in der Regionalliga West spielte. Zur neuen Saison 2015/16 wechselte Nietfeld in die Regionalliga Nordost zum FSV Zwickau, mit dem er Meister wurde und in die 3. Liga aufstieg. Nach dem Zwickauer Klassenerhalt in der dritten Liga wechselte er zur Saison 2017/18 zum Zweitligaaufsteiger SSV Jahn Regensburg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die 3. Liga 2016 mit dem FSV Zwickau
  • Torschützenkönig der Regionalliga Nordost 2015/16 (15 Tore)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]