Jonathan Firth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jonathan Firth (* 6. April 1967 in Essex, England) ist ein britischer Schauspieler.

Leben und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Firth absolvierte im Jahr 1989 die Londoner Central School of Speech and Drama. Er debütierte 1990 in einer der Hauptrollen der Miniserie Centrepoint. In der Komödie Amerikanische Freundinnen trat er neben Connie Booth, Michael Palin und Alfred Molina auf. Im Jahr 1994 wirkte er in der preisgekrönten Miniserie Middlemarch nach dem gleichnamigen viktorianischen Roman von George Eliot mit. 1997 trat er im Pilotfilm zur Inspector Barnaby-Reihe auf.

Im Filmdrama Victoria & Albert von 2001, in dem Firth an der Seite von Victoria Hamilton, Peter Ustinov, John Wood und Jonathan Pryce auftrat, verkörperte er den britischen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Eine weitere Hauptrolle als Hieronymus Aleander spielte er 2003 in der Filmbiografie Luther.

Firths älterer Bruder ist der Schauspieler und Oscarpreisträger Colin Firth.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]