Jonathan Ogden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonathan Ogden
Jonathan Ogden 2014.jpg
Jonathan Ogden im September 2014
Position(en):
Offensive Tackle
Trikotnummer(n):
75
geboren am 31. Juli 1974 in Washington, D.C.
Karriereinformationen
Aktiv: 19962007
NFL Draft: 1996 / Runde: 1 / Pick: 4
College: University of California, Los Angeles (UCLA)
Teams
Karrierestatistiken
Spiele     177
als Starter     176
eroberte Fumbles     10
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
College
NFL
Pro Football Hall of Fame
College Football Hall of Fame

Jonathan Philip Ogden (* 31. Juli 1974 in Washington, D.C.) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Offensive Tackles. Er spielte zwölf Jahre für die Baltimore Ravens in der National Football League (NFL) und gewann mit den Ravens den Super Bowl XXXV. Ogden wurde 2013 in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen.

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jonathan Ogden wurde am 31. Juli 1974 als Sohn eines Investmentbankers und einer Anwältin geboren. Er besuchte die St. Albans School, wo er American Football spielte und im Kugelstoßen und Diskuswerfen erfolgreich war.[1]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ogden wählte die University of California, Los Angeles (UCLA) für seine Zeit im College Football aus. In seiner zweiten Saison gewann er mit den Bruins die Pac-10-Meisterschaft und kam mit ihnen in den Rose Bowl, wo sie der University of Wisconsin mit 16:21 unterlagen.

Nach der Saison 1995 gewann er die Outland Trophy und die Morris Trophy.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach ihrem Umzug von Cleveland (als die ursprünglichen Cleveland Browns) nach Baltimore, wählten die Baltimore Ravens in ihrem ersten NFL Draft unter neuem Namen, Jonathan Ogden als vierten Spieler des Drafts aus.

Ogden bestritt bereits in seiner Rookie-Saison jedes Spiel als Starter von Beginn an. Während er in dieser Saison noch als Left Guard eingesetzt wurde, spielte er ab seiner zweiten Saison in der NFL als Left Tackle. Ab seiner zweiten Saison wurde er nach jeder Saison in den Pro Bowl gewählt.

Mit den Ravens gewann Odgen nach der Saison 2000 den Super Bowl. Sie besiegten im Super Bowl XXXV die New York Giants mit 34:7.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jonathan Ogden wurde elf Mal in den Pro Bowl und neun Mal zum All-Pro gewählt. Er ist Mitglied im NFL 2000s All-Decade Team und wurde vier Monate nach seinem Karriereende von den Ravens in den Baltimore Ravens Ring of Honor aufgenommen.[2] Er ist Mitglied in der College Football Hall of Fame und wurde 2013 in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen.

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ogden heirate 2004 Kema Hunt. Er gründete 1996 die Jonathan Ogden Foundation, eine Stiftung die sich um Jugendliche in benachteiligten Gemeinden kümmert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jonathan Ogden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Childs Walker und Mike Klingaman: First Ravens draft pick Jonathan Ogden heads for Pro Football Hall of Fame. Ravens' first draft pick will be enshrined this weekend in Canton, Ohio. In: articles.baltimoresun.com. The Baltimore Sun, 31. Juli 2013, S. 4; abgerufen am 26. April 2015 (englisch): „Ogden was born in Washington, D.C., to distinguished parents. His father, Shirrel, was an investment banker who'd played football as a 300-pound tackle at Howard University. His mother, Cassandra, a Georgetown-trained attorney, runs a nonprofit that prepares low-income students for law school.“
  2. Hall of Famers. Jonathan Ogden. In: profootballhof.com. Pro Football Hall of Fame; abgerufen am 26. April 2015 (englisch): „Four months after he announced his retirement, the Ravens inducted him to their Ring of Honor.“