Jordan Oesterle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jordan Oesterle Eishockeyspieler
Jordan Oesterle
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Juni 1992
Geburtsort Dearborn Heights, Michigan, USA
Größe 183 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Karrierestationen
2010–2011 Sioux Falls Stampede
2011–2014 Western Michigan University
2014–2015 Oklahoma City Barons
2015–2017 Edmonton Oilers
Bakersfield Condors
2017–2018 Chicago Blackhawks
seit 2018 Arizona Coyotes

Jordan Oesterle (* 25. Juni 1992 in Dearborn Heights, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2018 bei den Arizona Coyotes aus der National Hockey League unter Vertrag steht und für diese auf der Position des Verteidigers spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oesterle verbrachte seine Juniorenzeit zunächst in der Saison 2010/11 bei den Sioux Falls Stampede in der United States Hockey League. Von dort schrieb er sich im Sommer 2011 ungedraftet an der Western Michigan University ein. Parallel zu seinem Studium spielte der Verteidiger in den folgenden drei Jahren für das Eishockeyteam der Universität. Zunächst zwei Jahre in der Central Collegiate Hockey Association und anschließend in der National Collegiate Hockey Conference, beides Divisionen im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association. In seinem Rookiejahr an der Universität gewann er mit dem Team die Divisionsmeisterschaft.

Nach der College-Spielzeit 2013/14 wurde Oesterle im März 2014 von den Edmonton Oilers aus der National Hockey League verpflichtet. Diese setzten ihn im Verlauf der restlichen Saison sowie der folgenden bei ihrem Farmteam, den Oklahoma City Barons, in der American Hockey League ein. Nach dem Wechsel des Kooperationspartners steht Oesterle seit Beginn der Saison 2014/15 im Kader der Bakersfield Condors in der AHL. Sein NHL-Debüt für die Oilers feierte der Abwehrspieler im selben Spieljahr, konnte sich dort aber nicht dauerhaft etablieren.

Nach drei Jahren in Edmonton verlängerten die Oilers seinen auslaufenden Vertrag nach der Spielzeit 2016/17 nicht, sodass er sich als Free Agent im Juli 2017 den Chicago Blackhawks anschloss. Die Blackhawks gaben ihn im Juli 2018 samt Vinnie Hinostroza und einem Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2019 an die Arizona Coyotes ab, die zudem den Vertrag von Marián Hossa übernahmen. Im Gegenzug erhielten die Blackhawks Marcus Krüger, Jordan Maletta, Andrew Campbell, MacKenzie Entwistle und ein Fünftrunden-Wahlrecht im gleichen Draft.[1]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Weltmeisterschaft 2018 nahm Oesterle erstmals an einem internationalen Turnier teil und gewann dort mit der Nationalmannschaft der USA die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Sioux Falls Stampede USHL 54 2 13 15 16 10 2 3 5 0
2011/12 Western Michigan University CCHA 41 2 6 8 8
2012/13 Western Michigan University CCHA 38 3 6 9 14
2013/14 Western Michigan University NCHC 34 2 15 17 27
2013/14 Oklahoma City Barons AHL 4 1 0 1 2 1 0 0 0 0
2014/15 Oklahoma City Barons AHL 65 8 17 25 8 10 1 3 4 8
2014/15 Edmonton Oilers NHL 6 0 1 1 0
2015/16 Bakersfield Condors AHL 44 4 21 25 10
2015/16 Edmonton Oilers NHL 17 0 5 5 0
2016/17 Bakersfield Condors AHL 44 7 25 32 10
2016/17 Edmonton Oilers NHL 2 0 0 0 0
2017/18 Chicago Blackhawks NHL 55 5 10 15 8
USHL gesamt 54 2 13 15 16 10 2 3 5 0
NCAA gesamt 113 7 27 34 49
AHL gesamt 157 20 63 83 30 11 1 3 4 8
NHL gesamt 80 5 16 21 8

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2018 USA WM Bronzemedaille 4 0 1 1 0
Herren gesamt 4 0 1 1 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Coyotes Acquire Hinostroza, Oesterle & Draft Pick in Deal with Blackhawks. nhl.com, 12. Juli 2018, abgerufen am 13. Juli 2018 (englisch).