Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa

Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa (* 1. Oktober 1921 in Mexiko-Stadt; † 1997 ebenda) war ein mexikanischer Außenminister.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Sohn ist Jorge Castañeda Gutman. Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa studierte an der Universidad Nacional Autónoma de México Rechtswissenschaft. War dort wie am Colegio de Mexico und der Escuela Libre de Derecho Professor. Im Kabinett von José López Portillo war er von 1979 bis 1982 Außenminister.[1]

Vorgänger Amt Nachfolger
Luis Padilla Nervo Vertreter der mexikanischen Regierung bei den Vereinten Nationen[2]
18. April 1961 bis 31. Juli 1962
Francisco Cuevas Cancino
Alejandro Carrillo Marcor mexikanischer Botschafter in Kairo
19. September 1962 bis 10. Mai 1965
Eduardo Espinosa y Prieto
Alejandro Carrillo Marcor mexikanischer Botschafter in Riad[3]
24. Oktober 1964 bis 10. Mai 1965
Eduardo Espinosa y Prieto
mexikanischer Botschafter in Algier[4]
7. April 1965 bis 24. April 1968
José Sánchez Gavito
Vorgänger Amt Nachfolger
Santiago Roel mexikanischer Außenminister
1979 bis 1982
Bernardo Sepúlveda Amor
Horacio Flores de la Peña mexikanischer Botschafter in Paris[5]
16. März 1983 bis 21. Februar 1989
Manuel Tello Macías

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siglo XX (Memento vom 21. Dezember 2010 im Internet Archive)
  2. Embajadores de México
  3. Embajadores de México
  4. Embajadores de México
  5. Embajadores de México