José Benito Rosales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

José Benito Rosales (* 1795 in Granada (Nicaragua); † 1850) war vom November 1833 bis zum 10. März 1834 Director Supremo der Provinz Nicaragua und vom 2. März 1849 bis 1. April 1849 Director Supremo von Nicaragua.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

José Benito Rosales studierte Rechtswissenschaften und war Dekan der Universidad de Oriente in Granada. Er war Mitglied der Partido Legitimista.

Nach dem Agustín de Itúrbide abgedankt hatte, war Rosales Abgeordneter in der verfassungsgebenden Versammlung, Asamblea Nacional Constituyente de las Provincias Unidas de centro América, welche im September 1823 zu tagen begann. Weitere Abgeordnete aus Nicaragua waren: Manuel Barbereno, Toribio Arguello, für León: Manuel Mendoza, für Matagalpa: Filadelfo Benavente, für Rivas: José Manuel de la Cerda.[1]

José Benito Rosales verlegte die Zeitung El Ojo del Pueblo, Revista Conservadora del Pensamiento Centroamericano in Granada in der Druckerei Imprenta de La Libertad mit zwei Kolumnen und vier Seiten,[2] in welcher er sich im Streit um den Regierungssitz für Managua aussprach.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. manfut, Don Agustín Iturbide
  2. La Prensa, 1 DE MARZO DEL 2004, Inicios del periodismo en Nicaragua (1830-1884) (Memento des Originals vom 1. Dezember 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laprensa.com.ni
  3. Asociación para el Fomento de los Estudios Históricos en Centroamérica, El primer encuentro con los filibusteros en Nicaragua: antecedentes y contexto
VorgängerAmtNachfolger
José Dionisio de la Trinidad de Herrera y Díaz del ValleDirector Supremo der Provinz Nicaragua
November 1833 bis zum 10. März 1834
José Núñez
Toribio Terán PradoDirector Supremo von Nicaragua
2. März 1849–1. April 1849
Norberto Ramírez Áreas