José José

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
José José (2012)

José José (* 17. Februar 1948 in Azcapotzalco als José Rómulo Sosa Ortiz; † 28. September 2019 in Miami) war ein mexikanischer Schlagersänger, der eine zweistellige Millionenzahl an Platten verkauft hat (die LA Times schätzte die Verkaufszahlen 1996 auf 30 Millionen[1]) und sechsmal für den Grammy nominiert wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus einer Musikerfamilie stammende José hatte schon als Teenager erste Gesangsauftritte. 1966 spielte er Bass bei der Bossa nova und Jazzband Los PEG. Sein Solodebüt war 1969 Cuidado, und 1970 wurde er mit seinem Lied El Triste landesweit bekannt. In der Folgezeit wurde er so ein großer Star, dass er 1974 sogar von Frank Sinatra ein Angebot zu einem Duett bekam, das er aber aufgrund vertraglicher Verpflichtungen nicht annehmen konnte. Nach einem seiner Hits wurde er zum „Príncipe (de la canción)“ erklärt. Sein Album Secretos aus dem Jahr 1983 gilt als sein erfolgreichstes, nach konservativer Schätzung verkaufte es sich vier Millionen Mal.

José wirkte auch in einigen Filmen wie Gavilán o Paloma und Perdóname Todo mit. Er hatte Alkohol- und Drogenprobleme, und ab den 1990er Jahren ließ seine Stimme immer mehr nach und es häuften sich gesundheitliche Probleme. In Anerkennung seines Lebenswerks wurde er 2005 bei den Latin Grammies noch einmal zum „Mann des Jahres“ erklärt. Er starb im September 2019 im Alter von 71 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs.[2]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
La­tin La­tinTemplate:Charttabelle/Wartung/Charts inexistent
1983 Secretos La­tin34
(1 Wo.)La­tin
Charteinstieg in US-Latin erst 2019
1991 El Principe de La Cancion La­tin30
(1 Wo.)La­tin
Charteinstieg in US-Latin erst 2019
1992 Serie Platino-20 Exitos Vol. 2 La­tin13
(1 Wo.)La­tin
Charteinstieg in US-Latin erst 2019
1994 30 Anos De Ser El Principe La­tin46
(2 Wo.)La­tin
Grandeza Mexicana La­tin34
(5 Wo.)La­tin
1996 Mujeriego La­tin17
(23 Wo.)La­tin
1997 Serie Platino Vol. 2 La­tin28
(15 Wo.)La­tin
2001 Tenampa La­tin29
(10 Wo.)La­tin
2002 Todo Exitos De Jose Jose La­tin54
(3 Wo.)La­tin
2003 El Principe Con Trio Vol. 1 La­tin7
Platin
Platin

(14 Wo.)La­tin
2004 Personalidad La­tin21
(2 Wo.)La­tin
Charteinstieg in US-Latin erst 2019
2005 20 Inolvidables La­tin21
(5 Wo.)La­tin
Originales: 20 Exitos La­tin37
(1 Wo.)La­tin
Charteinstieg in US-Latin erst 2019
2006 La Historia Del Principe La­tin12
(30 Wo.)La­tin
2007 Mis Duetos La­tin36
(6 Wo.)La­tin
2008 El Principe Y El Bolero La­tin55
(2 Wo.)La­tin
2010 Ranchero La­tin35
(4 Wo.)La­tin
2012 El Romantico & El Principe La­tin46
(3 Wo.)La­tin
mit Cristian Castro
La Historia del Principe: Los Exitos La­tin53
(7 Wo.)La­tin
2016 Frente A Frente La­tin33
(2 Wo.)La­tin

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
La­tin La­tin
1986 Pruebame
Promesas
La­tin10
(4 Wo.)La­tin
Y Quien Puede Ser
Siempre Contigo
La­tin1
(28 Wo.)La­tin
1987 Corre Y Ve Con El
Siempre Contigo
La­tin4
(23 Wo.)La­tin
Sin Saber
Siempre Contigo
La­tin18
(17 Wo.)La­tin
1988 Soy Asi
Soy Asi
La­tin1
(29 Wo.)La­tin
Mi Hembra
Soy Asi
La­tin5
(18 Wo.)La­tin
Saludamela Mucho
Soy Asi
La­tin22
(11 Wo.)La­tin
Verguenza Me Da Quererte
Soy Asi
La­tin8
(19 Wo.)La­tin
1989 Como Tu
¿Qué Es El Amor?
La­tin1
(25 Wo.)La­tin
El
¿Qué Es El Amor?
La­tin12
(18 Wo.)La­tin
1990 Piel De Azucar
¿Qué Es El Amor?
La­tin16
(33 Wo.)La­tin
Amnesia
En Las Buenas... Y En Las Malas
La­tin1
(21 Wo.)La­tin
Atrapado
En Las Buenas... Y En Las Malas
La­tin7
(16 Wo.)La­tin
1991 Esa Mujer
En Las Buenas... Y En Las Malas
La­tin5
(19 Wo.)La­tin
Un Hotel En Vez De Corazon
En Las Buenas... Y En Las Malas
La­tin15
(10 Wo.)La­tin
1993 40 Y 20
40 Y 20
La­tin4
(17 Wo.)La­tin
Eso Nomas
40 Y 20
La­tin5
(15 Wo.)La­tin
1994 Grandeza Mexicana
Grandeza Mexicana
La­tin12
(7 Wo.)La­tin
1995 Llora Corazon
Mujeriego
La­tin7
(14 Wo.)La­tin
1998 El Mas Feliz Del Mundo
Tesoros
La­tin19
(6 Wo.)La­tin

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • MexikoMexiko Mexiko
    • 2003: für das Album El príncipe con trío Vol. 1
    • 2004: für das Album El príncipe con trío Vol. 2
    • 2004: für das Album El príncipe con trío Vol. 3
    • 2005: für das Videoalbum Biografía en una canción Vol. 2
    • 2005: für das Videoalbum Biografía en una canción Vol. 3
    • 2005: für das Videoalbum Biografía en una canción Vol. 1
    • 2006: für das Album Las número uno de José José
    • 2015: für die Single El triste

Platin-Schallplatte

  • MexikoMexiko Mexiko
    • 2009: für das Album Lo esencial de José José

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Mexiko (AMPROFON) Mexiko (AMPROFON) Gold record icon.svg 8× Gold8 Platinum record icon.svg Platin1 345.000 amprofon.com.mx
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA) 0! G Platinum record icon.svg Platin1 60.000 riaa.com
Insgesamt Gold record icon.svg 8× Gold8 Platinum record icon.svg 2× Platin2

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. LA Times
  2. [1]
  3. a b Chartquellen: US
  4. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: José José – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien