José Luis López Monroy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
José Luis López
Spielerinformationen
Name José Luis López Monroy
Geburtstag 19. Oktober 1979
Geburtsort Mexiko-StadtMexiko
Größe 1,74 m
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000 Puebla FC 4 0(0)
2001–2007 UNAM Pumas 210 (28)
2007 Necaxa 17 0(2)
2008 Cruz Azul 7 0(0)
2009 Monarcas Morelia 0 0(0)
2009–2010 Mérida FC 48 (10)
2010–2011 CD Irapuato 21 0(5)
2011– UAT Correcaminos
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. Januar 2012

José Luis López Monroy (* 19. Oktober 1979 in Mexiko-Stadt) ist ein mexikanischer Fußballspieler, der im Mittelfeld agiert. Er ist ein Sohn des früheren Fußballspielers José Luis López Mejía, der in den Jahren 1980 und 1981 insgesamt acht Einsätze für die mexikanische Nationalmannschaft absolvierte. Sein Vater war unter dem Spitznamen El Pareja bekannt, woraus sich der Spitzname des Sohnes, El Parejita, ableitet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein erstes Spiel in der mexikanischen Primera División bestritt "El Parejita" für den Puebla FC am 26. August 2000 in einem Heimspiel gegen den CD Irapuato (2:1). Insgesamt kam López bei Puebla aber nur viermal zum Einsatz und er wechselte Anfang 2001 zu seinem Heimatverein Club Universidad Nacional, bei dem er von Anfang an als Stammspieler eingesetzt wurde und für den er in einer am 11. Februar 2001 ausgetragenen Begegnung mit Necaxa (2:1) sein erstes Tor in der Primera División erzielte.

Bis zum Ende der Saison 2006/07 stand López bei den Pumas unter Vertrag, mit denen er beide Meisterschaften des Jahres 2004 und darüber hinaus den im selben Jahr ausgetragenen Supercup gewann.

Nach seinem Weggang von den Pumas stand er in der zweiten Hälfte des Jahres 2007 beim Club Necaxa unter Vertrag, für den er insgesamt siebzehn Spiele absolvierte. Danach war sein Leistungszenit überschritten und er bestritt im Jahr 2008 nur noch insgesamt sieben Erstligaspiele für Cruz Azul, bevor von seinem nächsten Verein Monarcas Morelia in dessen Zweitligateam Mérida FC gesteckt wurde[1], aber immerhin die Zweitligameisterschaft der Clausura 2009 gewann. Anschließend war er für die Zweitligavereine der Freseros de Irapuato[2] und aktuell für die Correcaminos de la UAT[3] tätig. Mit dem letztgenannten Verein gewann er die Zweitligameisterschaft der Apertura 2011.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. José Luis "parejita" López dice estar agradecido con la afición al dejar Mérida FC (spanisch; Artikel vom 31. Mai 2010)
  2. 'El Parejita' se mostró contento por estar con los Freseros del Irapuato (spanisch; Artikel vom 10. Juni 2010)
  3. El Reporte Médico: José Luis “Parejita” López esta de regreso (spanisch; Artikel vom 1. November 2011)