Josef Büchelmeier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Josef Büchelmeier (* 4. Januar 1948 in Schwäbisch Hall) ist ein deutscher Kommunalpolitiker der SPD.

Ausbildung und Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Büchelmeier studierte in Tübingen Latein und katholische Theologie. Er war Oberstudienrat am Bildungszentrum Markdorf und am Karl-Maybach-Gymnasium in Friedrichshafen. Vom 10. Mai 2001 bis zum 5. Juni 2009 war er Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen.

Oberbürgermeister Friedrichshafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001 wurde er bereits im ersten Wahlgang mit 50,02 % der Stimmen gewählt.[1]
  • 2009 trat er zur Wahl des Oberbürgermeisters nicht mehr an. Zu seinem Nachfolger wurde am 5. April 2009 Andreas Brand gewählt.

Als Oberbürgermeister war er auch Vorsitzender der Zeppelin-Stiftung und als deren Vorsitzender auch Mitglied im Aufsichtsrat der Zeppelin GmbH, Zeppelin Baumaschinen GmbH, ZF Friedrichshafen AG, ZF Saarbrücken GmbH, ZF Passau GmbH, Technische Werke Friedrichshafen GmbH und der Messe Friedrichshafen GmbH.

Gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtebund Bodensee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 wurde auf Initiative von Büchelmeier der „Internationale Städtebund Bodensee“ (2011: 24 Mitglieder) in Friedrichshafen gegründet. Seit 2009 ist Büchelmeier Geschäftsführer des Städtebundes Bodensee.

Henry-Dunant-Museums Heiden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2012 ist Büchelmeier Mitglied im Vorstand des Henry-Dunant-Museums Heiden

Rotary Club[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2012 bis 2013 war Büchelmeier Präsident RC Friedrichshafen (2011/2012)

Verein Hohentwiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2016 ist Büchelmeier 1. Vorsitzender des Internationalen Vereins "Hohentwiel"[2]

Amici di Imperia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2015 ist Büchelmeier 1. Vorsitzender des Städtepartnerschaftvereines Amici di Imperia[3]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josef Büchelmeier ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anja Scholz „Oberbürgermeisterinnen in Deutschland“, S. 229
  2. Vereinswebseite: Seite des Vereins
  3. Schwäbische Zeitung: Büchelmeier wird 1.Vorsitzender der Amici di Imperia