Josef Streb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef "Sepp" Streb (* 16. April 1912) war ein deutscher Fußballspieler.

Sepp Streb stammte ursprünglich aus der Arbeiter Turn- und Sportbewegung, dem ATSB. In den 1930er Jahren spielte er als rechter Außenläufer für den FC Wacker München und die Bayernauswahl.

Er gehörte als Reservespieler zuhause auf Abruf zum Aufgebot für die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1934 in Italien. Streb kam aber im Turnierverlauf nicht zum Einsatz.[1] Zusammen mit Franz Dienert (ebenfalls 1934), Hermann Nuber (1958) und Wolfgang Paul (1966) gehört er zu den deutschen Fußballspielern, die zwar in einem WM-Kader standen, aber nie ein Spiel für die deutsche Nationalmannschaft absolvierten.[2]

Siehe auch:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karl-Heinz Jens: „Die Fußball-WM in der Statistik“, in Kicker-Sportmagazin Nr. 58/1974, S. 54
  2. Kicker-Sportmagazin, Nr. 8/2006 vom 23. Januar 2006, S. 7